Archiv der graphischen Revue

Graphische Revue durchsuchen

Post verstärkt ihr Engagement im Transaktionsdruck

Die Österreichische Post AG setzt weiter auf Wachstum und erhöht ihre Anteile an Österreichs größter Transaktionsdruckerei D2D (Direct 2 Document GmbH). Sie erwirbt weitere 40% der Firmenanteile und hält damit insgesamt 70% am österreichischen Marktführer für Outputservices, die restlichen Anteile des Unternehmens hält (mittelbar) weiterhin die Raiffeisen Informatik GmbH

Ich liebe Papier!

Die Grafikdesignerin Sibylle Exel-Rauth entdeckte vor einigen Jahren die Buchgestaltung für sich und machte sie zu einem ihrer Tätigkeitsfelder. Ihrer Ansicht nach ist gerade aufgrund der Digitalisierung die Produktion von hochwertigen Druckprodukten ein Markt mit Zukunft.

Globale Marktpräsenz im Rollenoffsetmarkt

Manroland Web Systems und Goss International („Goss“) haben die im Frühjahr angekündigt Fusion unter Dach und Fach gebracht. Das Unternehmen wird unter dem Markennamen „Manroland Goss Web Systems“ firmieren und weltweit präsent sein.

Cradle to Cradle: Grüner geht’s nicht

gugler* pure print wurde heuer erstmals in vier von fünf Cradle to Cradle-Kriterien mit Gold zertifiziert. Eine weitere Kategorie wurde mit Silber rezertifiziert. Das führt zu einer Gesamtbewertung in Silber. Insgesamt 24 Komponenten der Druckerei in Melk dürfen das Cradle to Cradle-Siegel tragen. Diese Materialien sind nachgewiesen unbedenklich für Gesundheit und Umwelt.

Moser-Holding schließt Druckerei

Die Moser Holding AG betreibt Druckereien in Innsbruck und seit 2008 in Wels und Elsbethen bei Salzburg.  Ab Jänner 2019 wird der Produktionsbetrieb auf die Standorte in Tirol und Oberösterreich konzentriert. Bis Ende 2018  wird die Produktion in Salzburg in vollem Umfang fortgeführt. Die Gespräche mit dem Betriebsrat und der Belegschaft wurden heute aufgenommen. 

Massen-Individualisierung mit AutLay

Das Kölner Start-up AutLay.com schickt sich an, die Druckvorstufe zu revolutionieren. Dabei profitiert AutLay von der Forschungsarbeit an der Uni Köln, wo sich Wirtschaftsinformatiker seit über einem Jahrzehnt mit Personalisierung und Individualisierung im Druck beschäftigen. Herausgekommen ist eine völlig neue Software-Architektur für die Automatisierung von Layouts in Echtzeit.

Werbewirtschaft: Optimismus ist zurück

Zuversichtlich sieht Angelika Sery-Froschauer, Obfrau des Fachverbandes Werbung und Marktkommunikation in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), die Zukunft der österreichischen Kommunikationsbranche. Der Optimismus in der Werbewirtschaft sei zurück.

Neuer weißer vollgestrichener GC1-Karton

Die Carl Berberich GmbH nimmt den weißen Chromokarton GC1 Chromocard HB ab sofort in ihrem Produktportfolio. Die FSC-zertifizierte und mit dem EU Ecolabel ausgezeichnete Kartonqualität empfiehlt sich für grafische Erzeugnisse, wie beispielsweise Mappen, Register, Poster, Aufsteller, Kalenderrückwände oder Luxusverpackungen.

LED-UV verspricht Océ Arizona mehr Effizienz

Mit der neuen Serie Océ Arizona 1300 bringt Canon eine Serie von Flachbettdrucker für mittelgroße Produzenten von Schilder- und Displaygrafiken sowie Werbematerialien auf den Markt. Kunden sollen von der gesteigerten Produktionseffizienz profitieren und optimal auf die Marktnachfrage nach verschiedenartigen Applikationen reagieren.

Print & Digital Convention

In den letzten Jahren trifft der f:mp. in Kooperation mit der Messe Düsseldorf mit seiner zentralen Veranstaltung offensichtlich immer wieder den Zahn der Zeit. Besucher sind zunehmend Interessierte Marketing-Verantwortliche aus der Industrie und aus dem Handel. Nun hat der f:mp. seine jährliche Leit-Veranstaltung für 2019 neu entwickelt.

Laakirchen Papier reduziert CO2-Ausstoß und Energieverbrauch

Die Investitionen der letzten Jahre wirken sich positiv auf den Energieverbrauch sowie CO2-Ausstoß der Papierfabrik Laakirchen aus. Die in der Branche etablierten Darstellungen von Umweltauswirkungen in Form des „Paper Profile“ und „Carbon Profile“ zeigen die relevanten und verbesserten Umwelt-Parameter klar auf.

Xeikon Café 2019

Das Xeikon Café hat das Programm für das Jahr 2019 bekanntgegeben. Unter dem Motto „Learn, Connect, Discover“ stehen im nächsten Jahr zwei Ausgaben des Xeikon Café an. Sie sind eine Plattform, um Druckdienstleistern neue Blickwinkel in der digitalen Druckproduktion aufzuzeigen und erlebbar zu machen.

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen