Suchergebnisse für:

HEI.OS die Cloud-Plattform für die Druckindustrie

Heidelberg setzt im Rahmen seiner digitalen Transformation den Ausbau digitaler Geschäftsmodelle konsequent um. Als Teil dieser Strategie hat das Unternehmen nun das Software-Start-up Crispy Mountain GmbH aus Mainz übernommen, das mit Keyline eine cloudbasierte Managementplattform für Druckereien anbietet.

Konsolidierung der Druckindustrie geht weiter

Der Umsatz der Betriebe mit mehr als 50 Beschäftigten der deutschen Druckindustrie ist 2013 um 4 Prozent geschrumpft. Nach Angaben des statistischen Bundesamtes ist der Umsatz auf 12,2 Milliarden Euro geschrumpft. Bereits im Jahre 2012 mussten die Unternehmen einen Rückgang von 2,6 Prozent verkraften. Auch die Anzahl der Unternehmen ist 2013 erneut um 14 auf 580 Unternehmen zurückgegangen.

Druckindustrie rechnet mit anhaltendem Preisdruck

Die Konsolidierung ist noch nicht beendet – viele Betriebe der deutschen Druck- und Medienindustrie rechnen wegen steigender Kosten und sinkender Abgabepreise mit schwachen Ergebnissen im Jahr 2013. Etwas positiver gestimmt sind die Druck- Zulieferer, da in ihrem Segment viele Kapazitäten abgebaut wurden.

Kodak konzentriert sich in Zukunft auf die Druckindustrie

Kodak will sich nach der Umstrukturierung im Wesentlichen auf Lösungen für den Akzidenz-, Zeitungs- und Verlagsdruck sowie den Verpackungsdruck und funktionales Drucken sowie Enterprise Ser­vices konzentrieren. Dementsprechend hat das Unternehmen mit dem Verkaufsverfahren der Geschäftsbereiche Personalisiertes Imaging und Document Imaging begonnen.

EU-Datenschutz: Wichtiger Etappensieg für die Druckindustrie

Durch die gezielte Einflussnahme von Intergraf, der europäischen Dachorganisation der Druckindustrie, konnte im Bereich Datenschutz auf EU-Ebene ein wichtiger Etappensieg erzielt werden. Die EU-Kommission will den Datenschutz in der Europäischen Union grundlegend reformieren. Unter anderem sollten Verbraucher künftig generell im Voraus ihre Zustimmung zur Verwendung ihrer Daten geben müssen (sog. „Opt-in“ Regelung). Die Konsequenzen für die Druckindustrie wären verheerend gewesen. Beispielsweise wären Direktmailings dann nur noch bei einer ausdrücklichen Anforderung durch den Empfänger zulässig gewesen.

„Nach dem Massendruck kommt die Individualisierung“ 

Print scheint als Werbemittel im Zeitalter der Digitalisierung „unsexy“, gilt jedoch immer noch als die stabilste Währung. Trends wie Customization und Automatisierung machen auch vor der Druckindustrie und der Printwerbung keinen Halt und beeinflussen deren Entwicklung maßgebend. Wie sich die Branche als Antwort auf die Bedürfnisse der Kunden verändert hat, zeigt Anton Jenzer, Geschäftsführer VSG Direktwerbung und digiDruck GmbH, anhand von 5 Trends.

Xeikon Café 2019

Das Xeikon Café hat das Programm für das Jahr 2019 bekanntgegeben. Unter dem Motto „Learn, Connect, Discover“ stehen im nächsten Jahr zwei Ausgaben des Xeikon Café an. Sie sind eine Plattform, um Druckdienstleistern neue Blickwinkel in der digitalen Druckproduktion aufzuzeigen und erlebbar zu machen.

Walstead Group: Auf dem Weg zum ganz großen Player

Die Walstead Group hat im Mai dieses Jahres NP-Druck in St. Pölten übernommen und in Leykam Let’s Print integriert. Zwei Monate später kam es mit LSC Poland zur nächsten Übernahme und die Gruppe konnte ihren Umsatz auf 730 Millionen Euro ausbauen sowie ihren geografischen Footprint auf ganz Europa ausdehnen.

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen