Schlagwort: Digitaldruck

EFI erhält Fogra-Zertifizierung für Wellpappe  

Die FOGRA hat die Single-Pass-Maschine für den direkten Druck auf Wellpappe, die EFI  Nozomi C18000, als Fogra-konform zertifiziert. Damit hat sich als erste Druckerdruckmaschine ihrer Art die Fogra-Zertifizierung auf die Einhaltung des ProcessStandard Digitaldruck bestanden.

On-Demand-Lösungen für Etiketten

Markenartikler, die mit ihren Kunden auf einer persönlichen Ebene zusammenarbeiten wollen, haben für einen zunehmenden Bedarf an On-Demand-Etiketten in Klein- und Kleinstauflagen bis hin zu Einzeletiketten, individuell gestalteten Verpackungen und dekorierten Artikeln gesorgt. Dies hat Roland DG zum Anlass genommen, auf der Labelexpo Europe 2019 in Brüssel seine neuesten Lösungen für eine vielseitige digitale Produktion vorzustellen.

FOGRA53-Zertifizierung für die AccurioJet KM-1

Die digitale UV-Inkjet B2+ Bogendrucksystem AccurioJet KM-1 von Konica Minolta wurde nach FOGRA53 zertifiziert. Daneben bestand die KM-1 auch die Prüfung für weitere ICC-Profile, was gerade für international arbeitende Druckereien ein wichtiges Kriterium ist.

Panther-Technologie mit neuen Leistungsmerkmalen

Xeikon hat eine neuartige Kombination des Xeikon X-800 Worklows mit der UV-Tinte PantherCure entwickelt, um auf diese Weise taktile Schichten auf dem Druckprodukts zu erzeugen. Damit sind Anwender in der Lage, mühelos Designer-Etiketten mit umfassenderen taktilen Eigenschaften, Texturen und einer luxuriösen Anmutung zu produzieren.

Industrielle digitale Etikettenproduktion

Im Februar 2018 investierte Insignis-Etiketten mit Sitz in Wien in eine neue Drucktechnologie der Heidelberg-Tochter Gallus. Die Labelfire in Kombination mit der Digital Embellishment Unit (DEU), war für den Wiener Druckdienstleister die ideale Ergänzung für seinen Maschinenpark und schuf neue Kapazitäten im Digitaldruck aber vor allem neue Möglichkeiten im Applikationsbereich.

Automobilhersteller verstehen Print nicht!

Nachdem Mercedes Benz bereits im letzten Jahr die Produktion von gedruckten Broschüren eingestellt hat, folgt Audi jetzt diesem Beispiel. Dabei handelt es sich um eine Größenordnung von 3 Millionen gedruckter Exemplaren. Ein Kommentar von Knud Wassermann

Graphische Revue durchsuchen

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen