Eine cloud-basierte Kollaborationsplattform für die Druckindustrie

Auf dem Online-Print-Symposium 2020 hat der Vorstandsvorsitzende von Hei-delberg, Rainer Hundsdörfer, mit der Ankündigung zur Schaffung einer offenen und herstellerübergreifenden Plattform aufhorchen lassen. Die Vision sei es, eine zentrale Plattform für ein automatisiertes Lieferan-ten- und Kundenmanagement zu schaffen. Jetzt ist sie da, trägt den Na-men Zaikio und soll alle an der Wertschöpfungskette beteiligten Partner ein- und verbinden.

Zaikio

„Mit der offenen Industrieplattform Zaikio geht Heidelberg die Herausforderungen des Digitalzeitalters in der Druckindustrie aktiv an. Wir erreichen damit bei der Digitalisierung der Druckbranche einen weiteren Meilenstein“, ließen die Heidelberger verlautbaren. Das Heidelberg den Glauben an traditionelle ERP-Lösungen verloren hat, unterstreicht auch die Tatsache, dass man sich im Rahmen eines Management Buyout Ende Juli von CERM getrennt hat. Rund ein Jahr nach der Übernahme des Cloud-Software-Unternehmens Crispy Mountain präsentiert das Unternehmen mit Zaikio dafür eine offene, unabhängige und cloud-basierte Kollaborationsplattform für die Druckindustrie.

Universelle Plattform verbindet Branchenteilnehmer
Zaikio soll alle Branchenteilnehmer auf einer Plattform über drei wesentliche Bausteine zusammenführen: Der kostenfreie Account ermöglicht es jedem Nutzer, sich mit einem einzigen Login in sämtliche angeschlossenen Software-Systeme einzuloggen. Der Hub dient der Administration der persönlichen und organisatorischen Accounts und sorgt für die Anbindung von Services und Software der unterschiedlichen Anbieter, unabhängig davon, ob es sich um Bestandssoftware oder Apps handelt, die speziell für Zaikio entwickelt wurden. Mission Control bildet schließlich die digitale Schaltzentrale der Druckerei. Hier laufen alle Daten standardisiert ein und können von anderen Apps ausgelesen, bearbeitet und wieder zurückgespielt werden. Dies ermöglicht einen einfachen und einheitlichen Datenaustausch zwischen Software, Hardware und den beteiligten Partnern und schafft die Basis für durchgehend automatisierte Prozessketten.

„Nur eine gemeinsame und offene Plattform, die möglichst viele Branchenteilnehmer zusammenbringt, kann für die dringend notwendige Veränderung und Standardisierung sorgen“, so Matthias Prinz, Geschäftsführer der Zaikio GmbH. „Zaikio ist diese Plattform. Grundlage ist das umfassende Know-how und Netzwerk von Heidelberg kombiniert mit der agilen Philosophie von Zaikio. In den nächsten Monaten werden wir unsere Plattform Schritt für Schritt präsentieren und etablieren.“

Interessierte können sich daher ab sofort unter einen kostenlosen Account erstellen und damit einen Beitrag leisten, die Plattform Schritt für Schritt mit zu gestalten, zu vergrößern und zu etablieren.

Graphische Revue durchsuchen

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen