Offset 5020 setzt auf Multifinishing von Duplo

Die Salzburger Druckerei Offset 5020 setzt in der Weiterverarbeitung von Digitaldrucken auf den Duplo Docucutter DC-646 von Ammerer, der für mehr Präzision und Geschwindigkeit sorgt.

Multifinishing

Die Druckerei Offset 5020 aus Salzburg/Siezenheim bietet ihren Kunden eine umfassende Palette an Druckprodukten im Digital- und Offsetdruck an. Bereits im Jahr 2020 kamen Geschäftsführer Robert Watzal und Rene Kirchlechner, technischer Leiter bei Offset 5020 überein, die Wertschöpfung und damit auch die Automatisierung im Digitaldruck zu steigern. Nach einer sehr eingehenden Prüfung der Möglichkeiten auch inline an der Druckmaschine zu finishen, kam der Duplo Docucutter und damit der Österreichvertreter Ammerer ins Spiel. Die Multifinisher von Duplo kannte Rene Kirchlechner schon seit einem gemeinsamen Besuch am Duplo Messestand bei der drupa 2016, sowie einer späteren Demo in einem befreundeten Druckereibetrieb.

Aufgrund ihrer Erfahrungen wollten die Salzburger Profis von Offset 5020 jedoch ganz sicher gehen. Es standen Tests mit schwierigen Papieren an, die der Duplo Docucutter DC-646 allesamt in bester Qualität verarbeitete. Die Maschine wurde Anfang Juni 2021 in Betrieb genommen läuft zur vollen Zufriedenheit. Die gestellte Ziele der Erhöhung der Wertschöpfung und Produktivität wurde erfüllt und mit noch kürzeren Rüstzeiten wie erwartet, sogar übertroffen.

Der große Benefit beim Finishing mit einem Duplo Docucutter
Stetig kleiner werdende Auflagen setzen ein hohes Maß an Flexibilität und rasche Auftragswechsel voraus. Die Duplo Docucutter erfüllen dies durch einen hohen Automatisierungsgrad und die Zusammenfassung der Arbeitsschritte schneiden, rillen, perforieren und falzen in einen Arbeitsablauf – kurz Multifinishing genannt. Alle Arbeitsschritte werden gemeinsam in nur einem Gerät und einem Bogendurchlauf erledigt.

Zusätzlich sind die Duplo Docucutter mit Einrichtungen zum Ausgleich des Druckversatzes und der Bildverschiebung ausgestattet. So ist es möglich, durch das Lesen einer Markierung den im Digitaldruck üblichen Druckversatz sowohl längs als auch quer vollautomatisch auszugleichen. Kommt es zu einer Schrumpfung des Druckbogens durch Hitzeeinwirkung, gleicht der Docucutter dies lediglich durch die Eingabe der neuen, tatsächlichen Länge des Bogens vollautomatisch aus. Vor allem bei Druckprodukten mit vielen Nutzen und dem folgend engen Platzverhältnissen wie Visitenkarten, ein hochwirksames Tool um den Bildstand am einzelnen Nutzen gleichmäßig darzustellen. Diese Einrichtung stellt die einzigartige und ausschließlich einzige Möglichkeit dar, trotz der im Digitaldruck üblichen Umstände, ein erstklassiges Endprodukt zu fertigen.

Das Einrichten von Jobs erfolgt mittels Duplo PC-Controller innerhalb kurzer Zeit, ohne Zuhilfenahme von Werkzeugen. Einmal eingerichtet, kann ein Job jederzeit mit einigen Mausklicks aufgerufen, oder auch geändert werden. Wird ein Barcode mitgedruckt, erfolgt die Produktion überhaupt vollautomatisch, da die jeweiligen Jobdaten vom Mulitfinsher Duplo Docucutter gelesen und automatisch eingestellt werden.  Unter Verwendung der neuen Software Impostrip Pro von Ultimate, können Aufträge sogar vollautomatisch ausgeschossen und mit der für den Druckversatzausgleich nötigen Marken und dem jobrelevanten Barcode versehen werden.

Graphische Revue durchsuchen

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen