Kategorie: Empfehlung der Redaktion

P&V Holding übernimmt MANZ Schulbuch Verlag

Die bisherigen Eigentümer, MANZ GmbH (Familien Stein und Fliri) und Wolters Kluwer, haben rückwirkend per 1.1.2018 ihre Anteile an der MANZ Schulbuch GmbH an die P&V Holding übertragen. Das gesamte Programm und alle Mitarbeiter werden übernommen.

Kollektivvertrag: Weißes Blatt liegt am Verhandlungstisch

Vor über zwei Jahren hat der Verband Druck & Medientechnik das Mandat zur Kollektivvertragsverhandlung zurückgelegt. Es ging dann in weiterer Folge an den Fachverband Druck der WKÖ über. Die Verhandlungen zu einem bundesweiten Kollektivvertrag kommen nicht voran, obwohl die Arbeitnehmerseite (GPA-djp) schon mehrfach signalisiert hat, auf Basis eines weißen Blatt Papiers einen zeitgemäßen Kollektivvertrag zu verhandeln. Wir haben versucht, den aktuellen Stand der Dinge zu recherchieren.

IGEPA Systems kommt nach Österreich

Die IGEPA Systems GmbH ist ein Handelspartner und Servicedienstleister im Bereich Large Format Printing. Seit dem 01.11.2018 betreut die IGEPA Systems in Kooperation mit IGEPA Austria auch den österreichischen Markt.

Xeikon Café 2019

Das Xeikon Café hat das Programm für das Jahr 2019 bekanntgegeben. Unter dem Motto „Learn, Connect, Discover“ stehen im nächsten Jahr zwei Ausgaben des Xeikon Café an. Sie sind eine Plattform, um Druckdienstleistern neue Blickwinkel in der digitalen Druckproduktion aufzuzeigen und erlebbar zu machen.

Chili publisher koordiniert Printproduktion

Der Agrartechnikhersteller CLAAS setzt in seiner Web-to-Print Lösung auf den Chili publisher. In die Enterprise-Lösung LaudertPrintBase vom Medien- und IT-Dienstleister Laudert wurde der Chili publisher integriert und ermöglicht jetzt Marketing- und Print-Management aus einem Guss.

Gibt es Grenzen für Fachzeitschriften?

Es gibt Sie! Für alle Beteiligten entlang der Wertschöpfungskette der gedruckten Kommunikation sind die Zeiten härter geworden. An Fachzeitschriften ist die Entwicklung natürlich auch nicht spurlos vorübergegangen. Die Gründe dafür sind vielfältig.Das Umsatzvolumen der grafischen Branche befindet sich seit Jahren im leichten, aber konstanten Sinkflug. Dem steigenden Wettbewerbsdruck konnten zahlreiche Unternehmen nicht standhalten und somit fällt das Investitionsvolumen in der Branche heute deutlich geringer aus.

Graphische Revue durchsuchen

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen