Ein Meilenstein für den Sublimationsdruck

Durst setzt nach eigenen Angaben mit der Einführung der P5 TEX iSUB einen Meilenstein im Bereich des Sublimationsdrucks. Das Kürzel iSUB steht für „Inline Sublimation“. Dadurch entfallen einzelne Arbeitsschritte, was sich für den Anwender in einer deutlichen Qualitäts- und Effizienzsteigerung bemerkbar machen soll.

Soft-Signage-Markt

Der Soft-Signage-Markt verzeichnet enorme Wachstumsraten und das in allen Anwendungsbereichen – von der visuellen Kommunikation über den Dekorbereich bis hin zur Textilbekleidung. Im Zeitraum von 2017 bis 2023 wird das Umsatzvolumen nach einer Prognose von Keypoint Intelligence um über 60 Prozent steigen. Umgelegt auf absolute Zahlen wird der Markt weltweit von rund 19,2 Mrd. US-Dollar im Jahr 2019 auf 31,4 Mrd. US-Dollar (2023) wachsen.

Für dieses anhaltende Wachstum lassen sich einige Trends festmachen, die eindeutig für den Soft-Signage-Markt sprechen. Dazu gehören die Umweltfreundlichkeit durch den Einsatz von wasserbasierten, geruchlosen Tinten. Weitere Vorteile für den Anwender ergeben sich aus der Kosteneffizienz in der Logistik und dem geringen Tintenverbrauch sowie der schnellen Projektumsetzung und dem breiten Anwendungsspektrum. „Durst ist seit 2010 am Soft-Signage-Markt aktiv, und wir konnten weltweit über 250 Systeme aus der Rhotex-Serie am Markt platzieren“, betont Christian Harder, Vice President Sales, Durst Group AG.

Integrierte Inline-Fixierung
Abgestimmt auf diese Trends im Soft-Signage-Markt hat Durst die P5 TEX iSUB entwickelt, die auf der erfolgreichen P5-Plattform mit einer maximalen Druckbreite von 3,3 Metern basiert. Das Herzstück der Durst P5 TEX iSUB ist die integrierte Inline-Fixierung für den Direktdruck auf Polyestergewebe. Die Vorteile dieses einstufigen Prozesses liegen auf der Hand, erläutert Andrea Riccardi, Head of Product Management, Durst Group AG: „Es ist keine Investition und kein Stellplatz für einen Kalander erforderlich. Die Durst P5 TEX iSUB wird nur von einem Operator bedient, und durch die Prozessbeschleunigung steigt auch die Lieferfähigkeit unserer Kunden.“ Wobei die P5 TEX iSUB nicht nur auf den Direktdruck beschränkt ist, sondern es lassen sich auch Transferpapiere bedrucken und in der gewohnten Art und Weise weiterverarbeiten. Gerade die Kombination beider Verfahren in einem System verleiht Anwendern eine enorme Flexibilität.

Innovation iSUB – kontaktlose Fixierung
Die von Durst entwickelte Sublifix Dye-Sublimationstinte liefert lebendige Farben und das selbst auf schwierigen Medien, wie etwa Blackback oder Backlit für Leuchtkästen oder Flaggen. Ein absolutes Alleinstellungsmerkmal der P5 Text iSUB ist die innovative kontaktlose Fixierung. Die iSUB-Contactless-Technologie sorgt für eine hervorragende Farbkonsistenz sowie eine extreme Detailschärfe in Bild und Text, auch ist ein Verschwimmen oder Ausbluten der Farbe so gut wie ausgeschlossen.

Mit der P5 TEX iSUB kann eine Vielzahl von Anwendungen umgesetzt werden. Ein Beispiel dafür sind Dekostoffe mit kräftigen, brillanten Farben und einer exakten Detailwiedergabe. Ein weiteres sind Fahnen, die auch ohne externes Kalandrieren einen guten Durchdruck aufweisen. Blackback-Anwendungen sowie bunt gestaltete Leuchtkästen runden das Spektrum ab und behalten dabei das Soft-Touch-Gefühl. Bei all den Anwendungen spielt der Durst RIP eine zentrale Rolle, der über alle Medien hinweg für eine konsistente Farbgebung sorgt.

Die maximale Druckgeschwindigkeit liegt bei der vollen Ausnutzung des Druckformats von 330 cm bei 383 m2/Std. und beflügelten die effiziente Umsetzung all dieser Anwendungsbeispiele. Der Zugriff über die Multiroll-Option auf zwei Rollen erleichtert den Materialwechsel in der Praxis ungemein. Darüber hinaus lassen sich mit der Dualroll-Option zwei Rollen mit einer Breite von 1,6 Metern bedrucken. Ein weiteres herausragendes Feature der Durst P5 TEX ist die integrierte Finishing-Einheit, mit der Medien genäht und geheftet werden können.

Test unter Praxisbedingungen
Ihren Feldtest absolviert die Durst P5 TEX iSUB gerade bei der italienischen ABS Group, die eine langjährige Partnerschaft mit der Durst Group pflegt und seit vielen Jahren mit einer Rhotex 500 und Rhotex 325 arbeitet. In Verbindung mit der Durst P5 TEX iSUB profitiert die ABS Group von der Flexibilität und der signifikanten Prozessbeschleunigung. „Die Durst P5 TEX iSUB wird auch im 24/7-Betrieb ihre Zuverlässigkeit unter Beweis stellen und unseren Kunden eine deutliche Qualitätssteigerung liefern“, ist Andrea Riccardi überzeugt. Sehr positiv bewertet das Management der ABS Group auch das Durst-Analytics-Tool, dessen Daten dazu verwendet werden, um die P5 TEX iSUB mit der selbstentwickelten ERP-Software zu vernetzen und somit die Produktionsplanung und einzelne Prozesse zu optimieren.

„Die P5 TEX iSUB vereint Effizienz, Qualität und Produktivität auf höchstem Niveau. Wir bei Durst sind davon überzeugt, dass wir mit unserer Lösung dem Soft-Signage-Markt einen wesentlichen Impuls verleihen werden“, versichert Christian Harder, Vice President Sales, Durst Group AG.

Graphische Revue durchsuchen

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen