Konica Minolta: Aufbruch in eine neue Leistungsklasse

Mit der AccurioPress C14000-Serie steigt Konica Minolta in das Segment für den hochvolumigen tonerbasierte Farbdigitaldruck ein. Dank Automatisierungstechnologien sollen die Systeme Druckereien beim Aufbau einer Industrie-4.0-gerechten Printproduktion unterstützen.

AccurioPress

Die neue Serie erweitert das Produktionsdruck-Portfolio oberhalb der fortbestehenden AccurioPress C6100- Serie und schließt die Lücke zwischen den aktuellen Produktionssystemen und dem UV-Inkjet-Bogendrucksystem AccurioJet KM-1. Der AccurioPress C14000 druckt 140 Bögen DIN A4 pro Minute und ist damit 40 Prozent schneller als alle vorherigen tonerbasierten Systeme von Konica Minolta. Das zweite Modell der Serie, der AccurioPress C12000, bietet die gleiche Druckqualität bei einer Geschwindigkeit von 120 Bögen pro Minute (DIN A4). Beide arbeiten mit einer Auflösung von 3.600 x 2.400 dpi und 8 Bit Farbtiefe.

Um eine hohe Effizienz und damit einhergehend niedrige Betriebskosten zu erzielen, wurden manuelle Eingriffe in den Druckprozess soweit wie möglich reduziert. So bildet das Inline-Qualitätskontrollsystem IQ-501 Intelligent Quality Care das Herzstück der Druckerserie. Mit erweiterten Optionen für eine automatische Bogenkorrektur unterstützt es die höhere Geschwindigkeit der neuen Serie. Die IQ-501 kontrolliert Druckqualität, Farbkonsistenz und Registrierung für jede gedruckte Seite und erkennt Streifen und Flecken sowie Fehlstellen. Diese Technologie sorgt für maximale Druckstabilität selbst bei langen Aufträgen und verkürzt die Rüstzeiten auf ein Minimum. Die optimierte Bogenregistrierung und Druckqualität erhöht das Printvolumen und verhindert Ausschuss.

Das System ist auf eine Druckleistung von 2,5 Millionen Bögen pro Monat (DIN A4) ausgelegt und bietet die doppelte Tonerkapazität früherer Modelle. Ein integrierter Mediensensor erkennt automatisch das genutzte Papier und weist die entsprechenden Papierkatalogeinstellungen zu. Zeitaufwändige Einstellungen und Bedienfehler werden vermieden. „Mit dem AccurioPress C14000 steigt Konica Minolta in ein neues Volumensegment ein“, erläutert Peter Karasegh, Production Printing Product Manager bei Konica Minolta Business Solutions Austria. „Wir versetzen unsere Kunden damit in die Lage, hochvolumige Aufträge in der Qualität zu produzieren, wie sie es im mittleren Leistungssegment gewohnt sind.“

Optionen und Zubehör
Darüberhinaus sind eine Reihe von Optionen für die Drucksysteme verfügbar. Dies umfasst den variablen TU-510 Trimmer, einen vierschneidigen Inline-Trimmer, ein Rill-Automat und ein Perforationsmodul, was die Endverarbeitung randlos bedruckter Banner, Broschüren, Visitenkarten und Postwurfsendungen ermöglicht. Ebenso sind Lösungen für das Farb- und Auftragsmanagement von Konica Minolta sowie die neuesten Fiery- und Creo-Technologien verfügbar.

Graphische Revue durchsuchen

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen