Druckerei Sandler hat große Pläne

Die sich allerdings an dem bestehenden Standort in Marbach an der Donau nicht umsetzen lassen. Deshalb befindet sich das Unternehmen, wie die NÖN schon mehrfach berichteten, auf der Suche nach einem neuen Standort. Der Geschäftsführer, Hannes Sandler, will eine völlig energieautarke Druckerei aus dem Boden stampfen.

Die sich allerdings an dem bestehenden Standort in Marbach an der Donau nicht umsetzen lassen. Deshalb befindet sich das Unternehmen, wie die NÖN schon mehrfach berichtete, auf der Suche nach einem neuen Standort. Der Geschäftsführer,Hannes Sandler, will eine völlig energieautarke Druckerei aus dem Boden stampfen.

„Die Entscheidung, dass die Druckerei Sandler aus Marbach absiedelt, ist fix“, erklärt Hannes Sandler. In Marbach stehe einfach zu wenig Bauland zur Verfügung. Für das Bauvorhaben benötigt das Unternehmen einen Grund mit einer Fläche von etwa fünf bis sechs Hektar. Aus den ursprünglich neu möglichen Standorten, wurde zwei in die engere Wahl gezogen. Eine endgültige Entscheidung soll in den nächsten Wochen fallen. Versichern kann Hannes Sandler, dass man im Betirk Melk bleiben wird. Die Planungen sind bereits im Laufen, die dann noch auf den endgültigen Standort abgestimmt werden müssen. Neben dem Neubau wird das Unternehmen wahrscheinlich auch kräftig in neue Technik investieren. Wir bleiben dran!

Knud Wassermann

Graphische Revue durchsuchen

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen