Kategorie: Design & Paper

Reduziert auf das Wesentliche

Bei der Gmund No Color No Bleach – in Österreich exklusiv über die Antalis Austria erhältlich – standen bei der Entwicklung der neuen Kollektion Wahrhaftigkeit und Natürlichkeit im Vordergrund. Das Papier wird aus purem Zellstoff und komplett ohne Zugabe von Farbstoffen hergestellt. Die Variante „No Color“ ist schlicht weiß und verzichtet völlig auf Farben.

Schriftlabor gewinnt international anerkannten Typo-Award

Ein Projekt der Wiener Schriftschmiede Schriftlabor wurde vom international renommierten Fachmagazin Communication Arts (ca) ausgezeichnet. Die Jury prämierte das Type Design für den Schriftlabor- Kunden Sephora als eines von elf Projekten unter 142 Einreichungen in der Kategorie Typografie. Insgesamt gab es heuer fast 2.000 Einreichungen in allen Disziplinen.

Kinderbuch ‚Lost My Name’ knackt 2-Millionen-Marke

Persönliche Heldengeschichten liegen voll im Trend. Das Verlags- und Tech-Startup Lost My Name knackt mit seinem personalisierten Kinderbuch ‚Ach du Schreck, mein Name ist weg!’ weltweit die 2-Millionen-Marke. Was als Herzensprojekt dreier Väter und einem Onkel begann, mit ihren Kindern beim Vorlesen auf fesselnde Abenteuerreisen zu gehen, hat sich zu einem der erfolgreichsten Kinderverlagswerke der letzten Jahre entwickelt.

Schriftlabor sichert sich Großauftrag

Die Wiener Schriftenschmiede Schriftlabor hat für Sephora eine exklusive Schriftfamilie entwickelt. Die Fonts wurden von der Nordamerika-Zentrale des internationalen Parfüm- und Kosmetik-Herstellers in Auftrag gegeben. Gemeinsam mit der New Yorker Kreativ-Agentur Mucca Design hat Schriftlabor zwei digitale Handschriften sowie fünf Antiqua- und Kursiv-Familien mit je vier Schriftschnitten und somit in Summe 22 Schrifttypen ausgearbeitet.

Eine neue Kollektion von Munken Design und Arctic Volume

Mit den neuen Kollektionen von Munken Design und Arctic Volume sollen Gestalter laut Arctic Paper leicht und präzise das perfekte Papier für Design- und Corporate-Identity-Projekte finden. Das aufwendig gestaltete Set für die neuen Papier-Kollektionen wurde in Zusammenarbeit mit dem Papierhersteller Arctic Paper sowie Juno, Zeitguised und Göteborgstryckeriet entwickelt.

Joseph Binder Awards 2016 verliehen

Letze Woche fand im Architekturzentrum Wien die feierliche Preisverleihung des Joseph Binder Award 2016 statt. Rund 300 Gäste aus der heimischen und internationalen Design-Szene feierten die besten Projekte, die aus einem neuen Einreicherrekord von rund 720 Arbeiten von der Jury ausgezeichnet wurden. Die herausragenden Projekte sind bis 23. Dezember 2016 im designforum Wien zu sehen.

Haute Couture aus dem Inkjetdrucker

Nach Hanae Mori ist Yuima Nakazato zwölf Jahre später der erste offizielle japanische Gastdesigner, der auf der Paris Haute Couture seine Kollektion vorstellte. Die Inkjet-Technologie von Fujifilm trug wesentlich zur Schöpfung außergewöhnlicher Outfits bei, die wie funkelnde, geheimnisvolle Polarlichter aufleuchten.

Forward Festivals 2017: Ein junges Wiener Kreativfestival erobert die DACH-Region

Das Forward Festival für Kreativität, Design und Kommunikation hält im Frühjahr 2017 nicht nur im Wiener MAK, sondern auch in der Alten Kongresshalle in München und erstmals auch in Zürich, in der FREITAG F-abrik, Einzug. Bei der Konferenz, dem Herzstück der Veranstaltung, werden unter anderem die Designer Stefan Sagmeister und Eike König, die deutsche Illustratorin Sarah Illenberger oder die Gründer der beliebten FREITAG Taschen Einblicke in ihr Schaffen geben.

0

Dein Warenkorb

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen