Mayr-Melnhof gibt Kartonproduktion am Standort Hirschwang auf

Das Unternehmen versichert, dass sich nach einer umfassenden Prüfung der Rahmenbedingungen ergeben hat, dass eine wirtschaftliche Fortführung der Produktion auf der Kartonmaschine in Hirschwang an der Rax, Niederösterreich, nicht möglich sei.

Hirschwang

Aus der Sicht von Mayr-Melnhof stand Alter und Bauart der Maschine (Baujahr 1952) sowie gestiegene Marktanforderungen einem Weiterbetrieb entgegen. Davon sind 150 Mitarbeiter betroffen, Gespräche über einen Sozialplan wurden bereits aufgenommen. In Hirschwang wurden bis dato 80.000 Jahrestonnen an Karton produziert. Vor allem Recyclingkarton in Grammaturen über 400 g/m2 wurde an dem Standort hergestellt. Die Versorgung der Kunden werde aus anderen Werken der Mayr-Melnhof Gruppe sichergestellt.

Das Ergebnis der Kartondivision wird mit voraussichtlich rund EUR 25 Millionen belastet, wovon der überwiegende Teil auf Abschreibungen entfällt.Der Standort Hirschwang soll sich künftig auf die bestehende Faltschachtelproduktion (Neupack) mit 215 Mitarbeitern konzentrieren. Investitionen zur Stärkung des Standortes in diesem Bereich werden geprüft.

www.mayr-melnhof.com

Graphische Revue durchsuchen

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen