Flyeralarm investiert in LFP

Flyeralarm, eine der größten Online-Druckereien Europas, erweitert sein Produktportfolio mit dem neuen Hybriddrucker Vutek HS125 F4 und erhöht seine Produktivität im LFP-Bereich weiter. Flyeralarm übernimmt damit eine Vorreiterrolle, ist es doch die erste Installation des Druckers in Europa.

Flyeralarm

„Durch die große Flexibilität der Maschine, etwa bei der Materialvielfalt, können wir künftig unseren Kunden zusätzliche und noch mehr individuelle Produkte anbieten“, sagt Igor Zanovskiy, Geschäftsführer des Bereichs Large Format Printing bei Flyeralarm. Das Unternehmen setzt mit der Vutek HS125 F4 auf neueste Technik, um die hohe Nachfrage seitens der LFP-Kunden befriedigen zu können. Allein im Bereich LFP verschickt das Unternehmen circa 3.000 Pakete täglich.Bestellt werden die Produkte – beispielsweise Planen, Banner, Roll-Ups, Displays, Platten, Schilder, Messeausstattungen, Autofolierungen oder Klebefolien – in erster Linie online über den Webshop.

Mit seinen acht Farbkanälen, die in einer doppelten CMYK-Konfigurationangeordnet sind, erreicht der neue Vutek HS125 F4 Ausgabegeschwindigkeiten von bis zu 225 Platten pro Stunde. Damitsteigert sich die Produktivität von Flyeralarm deutlich. Auch die Druckqualität passt. Igor Zanovskiy: „Funktionen wie Pin & Cure erlauben einen präzisen Tintenauftrag, die Steuerung des Glanzgrads und einen größeren Farbumfang. Dadurch oder zum Beispiel durch den Graustufendruck mit variabler Tröpfchengröße können wir unseren Kunden einen Qualitätsvorsprung bieten.“

Individuelle Produkte im Fokus
Ein weiterer wichtiger Gesichtspunkt beim Kauf der EFI-Maschine war die hohe Flexibilität der Maschine, die zum Beispiel eine Vielzahl von Materialien bedrucken kann. Flyeralarm plant, künftig seinen Kunden, die zu mehr als 90 Prozent aus dem B2B-Bereich stammen, neben standardisierten Produkten noch mehr individualisierte Produkte anzubieten.„Bereits jetzt gehen wir in unserer Individualabteilung auf Sonderwünsche der Kunden ein. Mit der neuen Maschine haben wir nun die Möglichkeit, dieses Angebot sukzessive auszubauen und gleichzeitig das Sortiment um viele neue Produkte zu erweitern“, so Igor Zanovskiy.

Dabei kommt es dem Unternehmen entgegen, dass die neue Maschine mit sehr kurzen Rüstzeiten auskommt, so dass man bei Bedarf den Bedruckstoff oder die Druckeinstellungen innerhalb kürzester Zeit wechseln kann. So ist es möglich, auch sehr kleine Stückzahlen und sogar Einzelauflagen gewinnbringend produzieren zu können.

Graphische Revue durchsuchen

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen