EFI und Memjet gehen Partnerschaft ein

Im Zuge dessen werden die Fiery Front-Ends (DFEs) Teil des wachsenden Portfolios der digitalen DuraLink Inkjet-Produktionslösungen von Memjet.

Memjet

„Wir haben ein Fiery DFE installiert, um eine 7-Farben-Digitaldruckmaschine im Demozentrum von Memjet zu betreiben. Sowohl unser Team als auch unsere Partner sind von der Art und Weise beeindruckt, wie das Fiery DFE eine hervorragende Farb- und Bildkontrolle ermöglicht. Darüber hinaus bietet es den Kunden ein erweitertes Auftragsmanagement und die Möglichkeit, versionierte und variable Druckauflagen mit der maximale  zu erstellen“, sagte Eric Owen, General Manager für Akzidenzdruck bei Memjet. „Fiery Technologie bietet in Kombination mit der Schnelligkeit, Bildqualität und Verlässlichkeit von DuraLink einen enormen Mehrwert für die DuraLink Partner von Memjet.“

Integrierte DFE-Technologien
Die neue EFI-Lösung, die für DuraLink Geräte entwickelt wurde, vereint die Vorteile der digitalen Produktionssoftwareplattform von EFI, Fiery FS350 Pro, und bietet Funktionen in Bereichen: Farbe und Bildverarbeitung, Produktivität, Verwaltungstools und Konnektivität.Darüber hinaus können Benutzer mit den Fiery DFEs für Memjet DuraLink Druckmaschinen dynamische Korrekturen und spätere Farbbearbeitungen im DFE vornehmen, um eine unterbrechungsfreie Produktion zu gewährleisten.

Zu den DFEs gehört auch die Software Fiery Color Profiler Suite, die Farbmanagement-Tools für die Profilerstellung, -prüfung, -bearbeitung und -qualitätssicherung bietet. Die Fiery Color Profiler Suite verfügt außerdem über die G7-Systemzertifizierung für eine schnelle, genaue Neukalibrierung, korrekte Tonalität und Graubalance sowie über gesättigte Farben.

Die Fiery XB Hardwarekonfiguration für die neuen DFEs ist eine skalierbare Architektur, mit der die Druckmaschinen mit maximaler Geschwindigkeit betrieben werden können, um den hohen Produktionsanforderungen gerecht zu werden. Der Fiery XB unterstützt alle Formate und Sprachen variabler Daten, einschließlich PDF und PDF/VT. Für Transaktionsdruckanwendungen mit hohem Datenaufkommen entspricht er den IPDS-Workflows (Native Intelligent Printer Data Stream) und ist IS/3-konform.

Benutzer können außerdem die Fiery Command WorkStation Oberfläche verwenden – eine Verwaltungssoftware, die Kontinuität für alle digitalen Geräte von Fiery Driven bietet, einschließlich Bogendruck- und Endlosdrucksystemen sowie Large Format Druckern. Mit den neuen Fiery DFEs können Benutzer die Effizienz des Workflow-Managements durch automatisierte bidirektionale Kommunikation und Integration mit den MIS/ERP und Web-to-Print-Produkten von EFI steigern.

www.memjet.com

www.efi.com

Graphische Revue durchsuchen

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen