Durst startet Technologie-Kraftwerk

Durst eröffnete am 2. September das „Durst Kraftwerk“. Die über 5.300m2 große Halle im ehemaligen DUKA-Gebäude in Brixen wird dieHeimat der firmeneigenen Spin-Offs und der Neugründungen des Unternehmens.

Durst Kraftwerk

»Aus der Not geboren, unserem amerikanischen Zukauf Vanguard Digital Systems ein Zuhause in Europa zu geben, ist die Idee zum  Durst Kraftwerk entstanden,« sagt Christoph Gamper, CEO und Miteigentümer der Durst Group. »Ein Powerhouse, welches unsere Spin-Offs`s und Neugründungen zusammenführt und ihnen eine neue Heimat bietet. Damit schaffen wir ein kreatives Umfeld in der die Unternehmen sich voll und ganz auf ihre jeweiligen Fachbereiche konzentrieren können – ohne der Last einer Integration in eine etablierte Struktur. Ich bin dankbar und stolz auf die einzelnen Mit-Gründer und ihre Teams und überzeugt davon, dass Höchstleistung und Geschäftserfolg im Durst Kraftwerk Hand in Hand gehen werden. Bereits zur Eröffnung haben wir 35 hochqualifizierte Arbeitsplätze geschaffen – in der finalen Ausbaustufe werden über 100 Mitarbeiter im Kraftwerk forschen, entwickeln, konstruieren, optimieren und lehren – und dabei Produktionsprozesse und Methoden von morgen mitgestalten.«

»Die Technicon Holding vereint unter ihrem Dach international erfolgreiche Unternehmen wie die Durst Group AG und die Alupress AG,« sagt Harald Oberrauch, Eigentümer der Technicon Holding. »Wir fördern zugleich als Inkubator neue Geschäftsideen, die im Umfeld unserer Unternehmen entstehen und können aus der Vogelperspektive Hürden schneller aus dem Weg räumen, Entwicklungsprozesse beschleunigen und Teams miteinander vernetzen. Unser Ziel ist es, im Durst Kraftwerk ein echtes Innovationszentrum für spezialisierte Dienstleister zu erschaffen.«

Mit der Vanguard Europe GmbH beheimatet das Kraftwerk die europäische Zentrale des in 2020 von der Durst Group übernommenen US-Unternehmens Vanguard Digital Printing Systems. Der Hersteller von digitalen Drucksystemen für die Bereiche Beschilderung, Dekoration, Geschäftsausstattung, Industrie und Verpackung, fertigt an diesem Standort für den europäischen Markt und verfügt darüber hinaus ein eigenes Kundenzentrum.

Das Kraftwerk beheimatet mit der Durst Academy auch ein modernes Schulungszentrum der Gruppe, mit Räumlichkeiten für On- & Offline Seminare und Green-Screen Präsentationen, um Kunden und Servicepartnern aus aller Welt maßgeschneiderte Schulungen für Prozesstechnik, Hard- & Software anzubieten.

Ein spezialisierter Dienstleister ist die adddam GmbH, die mit Highend-3D/AM Drucktechnologien Präzisions-Komponenten aus Metallen und Kunststoffen fertigt. Ein Schwerpunkt dabei ist die zertifizierte Ausbildung und Schulung für die additive Konstruktion. Im Kraftwerk präsentiert sich adddam als Full-Service Provider und bietet seine Dienstleistungen von der Beratung, Entwicklung bis zum finalen Produkt künftig an alle Unternehmen in der Region an.

Mit der D3-AM GmbH beheimatet das Kraftwerk ein weiteres Unternehmen im Bereich Addidive Manufacturing (3D). Die Durst Ausgründung ist auf die Königsklasse der Werkstoffe, die Technische Keramik spezialisiert. Diese keramischen Hochleistungs-Komponenten, kommen im Bereich Automotive, Elektronik, Energie, Luftfahrt und Medizintechnik zur Anwendung.

Mit der DMC GmbH (Durst Media Company) zieht ebenfalls ein auf B2B Marketing-Kommunikation/New Storytelling spezialisierte Agentur im Kraftwerk ein,  die von der Konzeption bis zur audio-visuellen Umsetzung alles aus einer Hand anbietet und über ein professionelles Film-Studio verfügt.

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen