Berger will Marktführer im Zeitschriftendruck werden

Mit der Investition in neue Maschinen wird bei der Druckerei Berger in Horn nun ein neues, ehrgeiziges Kapitel aufgeschlagen: Erklärtes Ziel der Druckerei ist es, die Nummer 1 im Zeitschriftendruck zu werden. Mit mehr als 300 Periodika ist Berger österreichweit einer der größten Hersteller von Zeitschriften.

Großen Anteil an der Entwicklung hat seit jeher die konsequente Investitionsbereitschaft in neue Technologien. Im Kampf um die Marktführerschaft hat Berger nun buchstäblich aufmagaziniert und in eine zweite 48-Seiten Rollenoffsetmaschine investiert, die mit Jahresbeginn in Betrieb gehen wird. Dabei handelt es sich um die Rotation der a-print, die nach eineinhalb Jahren von Klagenfurt nach Horn umgesiedelt wird. Für das Jahr 2014 ist die Anschaffung einer weiteren Bogenoffsetmaschine geplant. Insgesamt werden rund 10 Millionen Euro investiert.

„Trotz schwieriger Marktverhältnisse stellen wir mit dieser Investition die Weichen für die Zukunft. Die Aufrüstung unserer Produktionsstätte erlaubt es uns, zukünftig noch flexibler und schneller zu produzieren. Ein klares Wachstumssignal für bestehende und potenzielle Kunden. Unser Ziel ist dabei klar definiert: Wir möchten in Österreich die Nr. 1 im Zeitschriftendruck werden, aber auch in allen anderen Druckbelangen soll kein Weg an der Druckerei Berger vorbeiführen“, blickt Geschäftsführer Peter Berger in die Zukunft.

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen