Vollständige Übernahme von Gallus durch Heidelberg

Mit der geplanten vollständige Übernahme der Gallus Holding AG will Heidelberg die Entwicklung von Digitaldrucksystemen für den wachsenden Etikettenmarkt beschleunigen. Bereits im Herbst dieses Jahres wollen die beiden Unternehmen ein neues digitales Drucksystem für den Etikettenmarkt auf Basis der UV-Inkjet-Technologie von Fujifilm vorstellen.

„Wir begrüßen es sehr, dass wir mit Ferdinand Rüesch einen Ankeraktionär mit langer Branchenerfahrung gewonnen haben“, sagte Gerold Linzbach, Vorstandsvorsitzender von Heidelberg. „Durch die vollständige Akquisition von Gallus wird die Zusammenarbeit beider Unternehmen verstärkt. Gemeinsam werden wir die Entwicklung im Wachstumsbereich der digitalen Etikettenproduktion zügig vorantreiben.“

Die Übernahme soll durch eine Sachkapitalerhöung erfolgen, in dessen Rahmen die Ferd. Rüesch AG, eine von Ferdinand Rüesch kontrollierte Gesellschaft, ihre 70 %-ige Beteiligung an der Gallus Holding AG, als Sacheinlage in die Heidelberger Druckmaschinen AG gegen Ausgabe neuer Aktien einbringen wird. Die Gallus-Gruppe erwirtschaftete im Jahr 2013 mit rund 500 Mitarbeitern einen Umsatz von 188 Mio. CHF. Durch den Erwerb von rund 9 Prozent an Heidelberg-Aktien als Gegenleistung für die Gallus-Beteiligung wird Ferdinand Rüesch zudem neuer strategischer Ankerinvestor des Unternehmens.

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen