Übermittlung und Prüfung der Daten soll einfacher werden

Enfocus hat mit Connect 13 die Freigabe des nächsten großen Upgrades bekanntgegeben. Die Version 13 bietet Druckdienstleistern eine Reihe von Verbesserungen für ihre Workflows und für die Auftragslieferung. Grafikdesigner profitieren von Vereinfachungen bei der Übermittlung druckfertiger PDFs.

Connect versetzt die Druckereien in die Lage, alle Einstellungen zum Erstellen und Prüfen der PDF-Datei, zum Ausstellen des Jobtickets sowie zum Übermitteln des fertigen Auftrages an die Produktion zu steuern. Die Grafikdesigner profitieren ihrerseits von der neuen Version, weil sie sich nun nicht mehr mühsam mit den Produktionseinstellungen des Layouts, mit FTP-Adressen und Anmeldekennwörtern auseinandersetzen müssen. Dadurch können sie ihre ganze Energie und Zeit darauf verwenden, kreative und aufmerksamkeitsstarke Entwürfe zu liefern, während die Druckereien jederzeit gleich beim ersten Mal druckfertige Dateien erhalten.

„Druckerei und Grafiker eint das gleiche Ziel: Sie möchten ihre Dateien schnellstmöglich in die Produktion überführen, um kritische Terminvorgaben einzuhalten“, erläutert Michael Reiher, Enfocus Connect Product Manager. „Allerdings gilt es, dafür viele technische Hürden zu überwinden. Wir sind davon überzeugt, dass die Grafikdesigner auf weniger Probleme stoßen, eingehende Aufträge schneller in die Produktion überführt und Proofing-Zyklen verkürzt werden können sowie letztendlich jeder gewinnt, wenn wir diese technischen Barrieren abbauen und den Druckereien die Kontrolle über die Abläufe in die Hand geben.“

Weitere Infos: www.enfocus.com/connectdemo

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen