Wallig übernimmt angeschlagene Colordruck

Die insolvente Salzburger Druckerei Colordruck wird weitergeführt. Die Wallig Holding will Standort und Mitarbeiter übernehmen. Der Standort in Salzburg bleibt gleich und auch alle 26 Mitarbeiter werden weiter beschäftigt. “Auch wenn der Verlust schmerzt, etwas Besseres konnte Colordruck nicht passieren,” so Manfred Helminger, der weiterhin die Geschäfte in Salzburg führen wird.

Anfang März dieses Jahres wurde über Colordruck Helminger mit einer Überschuldung von 1,4 Mio. Euro das Konkursverfahren eröffnet. Rasch wurden Gespräche mit potentiellen Investoren gesucht, mit dem Ziel eine Möglichkeit zu finden, das Unternehmen weiterzuführen. Den Zuschlag erhielt dann letzte Woche der steirische Unternehmer Franz Wallig.

Helminger bleibt Geschäftsführer
Die Wallig Holding verfügt bereits über Druckereien in Gröbming, Innsbruck und Graz und beschäftigt insgesamt 75 Mitarbeiter. “Für mich ist der Standort Salzburg eine ideale Erweiterung. Der Kundenstamm von Colordruck ist sehr gut und die Mitarbeiter hoch motiviert. Ich bin zuversichtlich das Unternehmen erfolgreich weiterzuführen.“ so Franz Wallig.

0

Your Cart