Kodak kozentriert sich auf Imaging-Lösungen für den B2B-Bereich

Antonio M. Perez, Chairman und CEO der Eastman Kodak Company, gab bekannt, dass Kodak nach Abschluss der letzten Schritte seiner Restrukturierung als ein reorganisiertes Unternehmen aus dem Chapter-11-Prozess hervorgeht. „Wir sind aus dem Prozess als ein Technologieunternehmen hervorgegangen, das Imaging-Lösungen für B2B-Märkte, wie die Verpackungsherstellung, den funktionalen Druck und die Druckindustrie, sowie Dienstleistungen anbietet“, sagte Perez.

Kodak hat die letzten Schritte seiner Chapter-11-Restrukturierung abgeschlossen, darunter auch die Ausgliederung seiner Geschäftsbereiche Personalized Imaging und Document Imaging an den Kodak Pension Plan, einen seit Langem bestehenden Pensionsfonds der britischen Kodak Tochtergesellschaft. Außerdem hat das Unternehmen eine Vereinbarung über die Finanzierung des Chapter-11-Ausstiegs in Höhe von 695 Millionen US-$ erfolgreich abgeschlossen, seine Sanierungs-Darlehensgeber und Anleiheinhaber (Second Lien) voll ausbezahlt und sein Bezugsrechtsangebot abgeschlossen, das zum Zufluss von 406 Millionen US-$ als Eigenkapital-Beteiligungen durch nicht besicherte Gläubiger führte.

„Wir schlagen einen Aufwärtskurs zu profitablem Wachstum ein“, sagte Perez. „Wir verfügen über die richtigen Technologien zur richtigen Zeit, da die Druckmärkte verstärkt zu digitalen Verfahren übergehen. Unser umfangreiches Programm an Lösungen für den Offset-, Hybrid- und Digitaldruck erlaubt Kunden, diesen Übergang mit unseren bahnbrechenden Technologien in der von ihnen gewünschten Weise und Geschwindigkeit zu vollziehen.“

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen