Gedruckte Elektronik findet den Weg in immer mehr Produkte

Die organische und gedruckte Elektronik hat in wichtigen Anwenderbranchen fest Fuß gefasst. Vom Internet der Dinge über Unterhaltungselektronik und Gesundheitswesen bis zum Automobil und smarten Verpackungen sowie Gebäuden: gedruckte Elektronik kommt weltweit inzwischen in zahlreichen Produkten und Branchen zum Einsatz. Dies belegt auch die siebte Ausgabe der Roadmap von OE-A (Organic and Printed Electronics Association).

Interesse und Einsatz steigen in unterschiedlichen Anwendungsbereichen und Industrien „Große Industrien, inklusive Automobil und Unterhaltungselektronik, integrieren jetzt organische und gedruckte Elektronik in ihre Produkte. Wir sehen, dass OLED-Displays und Leuchten noch immer die treibende Kraft dieser Technologie sind. Die neue OE-A Roadmap spiegelt diese Entwicklung wider,“ sagt Dr. Wolfgang Clemens, Sprecher der OE-A.

Diese positiven Ergebnisse werden auch in den Schlüsselparametern Zuverlässigkeit, Kapitaleinsatz, Kosten, Umweltbelastung und Standardisierung sichtbar. Es gibt inzwischen kaum noch Unterschiede zwischen Anwendungs- und technologischen Parametern, was die zunehmende Reife der gedruckten Elektronikbranche unterstreicht.

 

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen