Fujifilm kündigt höhere Preise für Offsetdruckplatten an

In den vergangenen 12 Monaten sind die Kosten für etliche Rohstoffe in der Farben- und Papierherstellung zum Teil explosionsartig gestiegen. Auch Rohaluminium ist um mehr als 20%  teurer geworden. Deshalb wird Fujifilm Europe die Preise für seine Offsetdruckplatten anheben.

Preiserhöhung

Wie das Unternehmen mitteilt, habe man sich nach besten Kräften bemüht, die Auswirkungen dieser Kostenentwicklung durch effizientere interne Abläufe abzufangen. Trotz der Prozessverbesserungen sei eine Anhebung der Preise jedoch unumgänglich geworden, um höchste Qualität und einen ebenso hochwertigen Service und Support weiterhin bieten zu können. 

Fujifilm wird den Preis seiner Offsetdruckplatten ab dem 1. September 2017 um bis zu 10% anheben. Die tatsächliche Preissteigerung, die auf Druckereien zukommt, richtet sich laut Fujifilm nach der örtlichen Marktlage. In Österreich werde man das Gespräche mit den Kunden suchen hieß es vonseiten des Unternehmens

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen