Bobst Group trotzt währungsbedingtem Gegenwind

Die Bobst Group erzielte im Geschäftsjahr 2015 einen Konzernumsatz von CHF 1.331 Milliarden, was einer Steigerung um CHF 31 Millionen, oder +2.4%, gegenüber 2014 entspricht. Bereinigt um Wechselkurseffekte und Akquisitionen, schloss man das Geschäftsjahr 2015 mit einem organischen Umsatzwachstum von 6.8%.

Das Betriebsergebnis (EBIT) erreichte CHF 75.4 Millionen (CHF 81.7 Millionen in 2014). Die Nettoverschuldung reduzierte sich von 17.7 Millionen in 2014 auf CHF 0.9 Millionen in 2015. Die Rendite auf das eingesetzte Kapital (ROCE) erreichte 12.3% (12.6% im Jahre 2014) und liegt damit über den Kapitalkosten des Konzerns.
Die im ersten Quartal 2015 eingeleiteten Maßnahmen zur Milderung der Auswirkungen der Euro-Abwertung gegenüber dem Schweizer Franken waren erfolgreich und kompensierten einen Großteil der negativen Währungseffekte auf die Gruppenergebnisse.

Beide Maschinengeschäftsbereiche verzeichneten 2015 höhere Auftragseingänge als im Vorjahr, was die Umsatzsteigerung gestützt hat. Die Gruppe beendete das Berichtsjahr mit einem höheren Auftragsbestand als in 2014. Der Geschäftsbereich Sheet-fed wird das Jahr 2016 mit einem guten Auftragsbestand in Angriff nehmen, während Web-fed leicht unter dem Vorjahreswert beginnen wird.

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen