Autocut 4060 – eine schnittige Sache

Die druma hat auf der printfair in Wien einen digitalen Cutter als OEM-Produkt vorgestellt. Das Besondere an dem Autocut 4060 ist seine kompakte Bauweise und der vollautomatische Betrieb.

Autocut 4060

Abgestimmt auf das Viertelbogenformat (Schneidbereich 60 x 40 cm) ist der Autocut 4060 ideal für die Produktion von Kleinauflagen im Digital- und Offsetdruck. Typische Anwendungsbereiche sind aus der Sicht der druma etwa Faltschachteln, Selbstklebeetiketten oder alle andere gestanzte Druckformen. Der Werkzeughalter hat drei unterschiedliche Werkzeuge im direkten Zugriff – dadurch können etwa in einem Arbeitsdurchgang Bedruckstoffe an- und durchgeschnitten als auch gerillt werden. Das Spektrum erstreckt sich von Papier und Karton bis hin zu verschiedenen Kunststoffen. Die verarbeitbare Substratstärke liegt abhängig vom Material bei maximal 1,5 mm.

Die Stapelhöhe im Anleger beträgt 9 cm. Von dort werden die Bogen mit einem Vakuum-Saugreifer  auf den Arbeitstisch transportiert, dort mit einem Vakuum fixiert und der Werkzeugkopf mittels Kamera in die richtige Position gebracht. Durch die Automatisierung und die integrierte Qualitätskontrolle erzielt der Autocat eine hohe Effizienz und Qualität. Abhängig von der Komplexität der Aufgabenstellung benötigt der Autocat durchschnittlich 30 Sekunden, um ein A3-Format zu verarbeiten.

Der erste Autocut wurde im Anschluss an die printfair bei der Wiener Druckwerkstatt installiert, die sich davon eine deutliche Beschleunigung der Arbeitsprozesse in der Endfertigung erwartet.

Graphische Revue durchsuchen

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen