7. Online Print Symposium

Die Welt des Onlineprint wird immer internationaler. Erfolgreiche Online-Druckereien sind längst zu hocheffizienten Technologieunternehmen geworden, die nicht nur drucken, sondern die Stärken des E-Business nutzen und erfolgreich anwenden. Was für Drucksachenbesteller heute selbstverständlich erscheint, ist in Wahrheit geballte IT-Kompetenz sowie Effizienz in Produktion und Logistik.

Think Global – Print Online

Mit einem exklusiven internationalen Programm, Top-Referenten aus Europa, Asien und den USA sowie vielen Best-Practice-Beispielen bringt das Online Print Symposium 2019 wieder Vordenker und Macher zusammen. Das spiegelt sich auch im Programm des Symposiums in München unter dem Claim „Think Global – Print Online“ wider. Das 2013 ins Leben gerufene internationale Event für Onlineprint, E-Business Print, Mass Customization und digitale Transformation erwartet am 3. und 4. April 2019 Referenten aus aller Welt.

Das Who is Who der Online-Print-Industrie
Mit Robert Keane (Cimpress) eröffnet der CEO des weltweit größten Online-Printers das Symposium. Bereits bei seinem letzten Auftritt auf dem Online Print Symposium 2015 setzte Keane mit der Ankündigung seiner Coopetition-Vision einen Meilenstein, der die gesamte Branche veränderte.

Die Sprecher des 7. Online Print Symposiums lesen sich wie das Who is Who der internationalen Online-Print-Industrie: Jim Cunliffe, Head of Customer Love der englischen Face Media Group; Jürgen Geiger, Gründer und CEO mypromo.com – einer E-Commerce-Lösung zur Digitalisierung der Werbeartikelwirtschaft; Yasukane Matsumoto, CEO bei Raksul und einer der Pioniere im japanischen und asiatischen Online-Print-Markt; Rene de Heij, CEO des niederländischen Online-LFP-Spezialisten Probo; Onur Durmus, Gründer des türkischen Onlineprint Start-ups bi’dolubaski.com; Paul Adriaans, Executive Vice President von RPI Europe, dem niederländischen Spezialisten für personalisierte Onlinedrucke.

Trends und Entwicklungen
„Die Referenten werden den Teilnehmern einen einmaligen Einblick in ihre Strategien und Handlungsweisen geben, einen Blick auf Trends und Entwicklungen werfen und Hintergrundwissen für künftige Geschäftsmodelle und Kooperationen vermitteln“, stellt Bernd Zipper, CEO zipcon consulting und Mitorganisator des Symposiums, in Aussicht. „Ein Programm der Extraklasse und damit ein Grund mehr, sich schon jetzt eines der gefragten Tickets in München zu sichern“, so Zipper weiter.

Mehr als 1.100 Unternehmen, Geschäftsführer und Entscheider kamen in den letzten sechs Jahren nach München und genossen die positive Atmosphäre, das spannende Programm und die ausgeprägten Netzwerkmöglichkeiten, aus denen immer wieder Kooperationen entstanden sind. Auch 2019 orientiert sich die Themenauswahl an aktuellen Trends und Marktentwicklungen. Der Mix aus Vorträgen von Start-up-Unternehmen, Nischenanbietern und den großen Online-Printern sowie rechtlichen Themen und aktuellen Studienergebnissen bietet einen Wissensvorsprung im Online-Print für alle, die dabei sein werden.

In diesem Jahr zieht es das Online Print Symposium zurück nach Unterschleißheim, in das neue Konferenzzentrum des Infinity Hotel & Conference Resorts Munich, eine Top-Location und für zwei Tage die Heimat der Online-Drucker aus aller Welt. „Das Symposium 2019 ist das Top-Event der E-Business-Print-Industrie und erwartet mehr als 300 Teilnehmer. Die Plätze sind jedoch limitiert – also schnell buchen“, sagt Jens Meyer, CEO von printXmedia Süd GmbH und Mitorganisator.

online-print-symposium.de

Graphische Revue durchsuchen

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen