250.000 Mal „Ja!“ zum Umweltschutz

Mit einer Viertelmillion klimaneutral gedruckter Aufträge verzeichnet die Onlinedruckerei Onlineprinters einen bedeutenden Meilenstein: 250.000 Mal haben sich Kunden bewusst dazu entschieden, durch Unterstützung eines Klimaschutzprojektes alle CO2-Emissionen auszugleichen, die durch die Herstellung ihres Druckprodukts anfallen.

Bei einer Viertelmillion einzelner Aufträge entschieden sich Onlineprinters-Kunden gezielt dazu, die beim Produktionsprozess unvermeidbaren CO2-Emissionen auszugleichen.

Seit Einführung des klimaneutralen Drucks 2013 bei Onlineprinters konnten 7.900 Tonnen CO2 kompensiert werden. Das entspricht der Menge Kohlenstoffdioxid, die ein PKW ausstoßen würde, wenn er die Länge aller Straßen weltweit abfährt: knapp 32 Millionen Kilometer.„Die Auftragsanzahl von 250.000 ist sensationell. Sie zeigt, dass unsere Kunden nachhaltig handeln wollen und Onlineprinters den Umweltschutz vorantreibt“, kommentiert CEO Michael Fries. Kunden können bei der Bestellung im Onlineshop durch einen Beitrag von weniger als einem Prozent des Kaufpreises die unvermeidbare Menge an CO2 kompensieren. Sie wählen dazu ein Wunschprojekt mit Klimaschutzwirkung aus, wie die Aufforstung von Waldflächen oder den Ausbau erneuerbarer Energien.

In Zusammenarbeit mit ClimatePartner werden für das bestellte Druckprodukt eine ID und ein QR-Code erstellt, mit denen auch Endkunden die Auftragsdetails nachvollziehen können.

Graphische Revue durchsuchen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen