Zwei Flexodruckmaschinen für Ulrich Etiketten

Um seine Produktionskapazität für Etiketten weiter auszubauen, erweitert die Wiener Druckerei Ulrich Etiketten ihren Maschinenpark.

MPS

Bestellt wurden 8- und 9-Farben MPS EFA 530-Maschinen, womit Ulrich Etiketten insgesamt bereits 11 Flexodruckmaschinen des Herstellers erworben hat. Der Vertragsabschluss erfolgte im Rahmen einer Videokonferenz. „Dank der langjährigen Beziehung zu MPS konnten wir diesen Deal virtuell abschließen“, sagte der Geschäftsführer Rainer Ulrich. „Ursprünglich wollten wir nur eine zusätzliche Druckmaschine anschaffen, haben uns dann aber für zwei entschieden, da gerade in der Coronavirus-Krise der Bedarf nach Etiketten weiter gestiegen ist.“

Eine alte MPS EP-Druckmaschine wurde vom Hersteller zurückgenommen und sofort weiterverkauft, da das Modell EP weiterhin eine produktive Mehrbahn-Druckmaschinenlösung mit Flexo- und Siebdruckfunktionen bietet.

Ulrich Etiketten ist ein Familienunternehmen für Selbstklebeetiketten und flexible Verpackungen, das 1868 gegründet wurde. Es wird in der 5. Generation von der Familie Ulrich geführt. Die Druckerei beschäftigt rund 220 Mitarbeiter und wächst beständig über dem Marktdurchschnitt. Das Unternehmen wurde als „Bestes Familienunternehmen Österreichs“ 2019 ausgezeichnet.

www.ulrich-etiketten.at

Graphische Revue durchsuchen

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen