Walstead weiter auf Einkaufstour

Walstead hat eine definitive Vereinbarung zur Übernahme des europäischen Druckgeschäfts von LSC Communications, Inc. mit Sitz in Polen („LSC Poland“) unterzeichnet. Das Unternehmen hat erst kürzlich auch NP-Druck und vor zwei Jahren die Leykam Let’s Print übernommen.

LSC Poland

LSC Poland wurde 1994 gegründet und ist das siebtgrößte Rollenoffset-Druckunternehmen in Europa. Der Umsatz im Geschäftsjahr zum 31. Dezember 2017 betrug 200,0 Mio. €. LSC Poland ist auf die Produktion von Werbeflyern, Magazinen, Katalogen und POS-Lösungen für mehr als 430 Kunden in 34 Ländern spezialisiert. Die Firma bietet auch Dienstleistungen in der Druckvorstufe mit einer Niederlassung in Warschau an. Das Unternehmen beschäftigt an sechs Standorten in Polen mehr als 2.000 Mitarbeiter. An den drei Rollenoffset-Produktionsstandorten in Starachowice und den beiden in Krakau werden auf insgesamt 72.800 m2 Produktionsfläche 23 Rollenoffset- und fünf Bogendruckmaschinen betrieben. Im Jahr 2017 verarbeitete LSC Poland 222.000 Tonnen Papier.

Nach dem Abschluss wird Walstead mit einem prognostizierten jährlichen Umsätzen von über 730 Millionen € ein führender Hersteller von Werbeflyern und Magazinen in Europa sein. Der stetig wachsende Konzern wird mehr als 4.400 Mitarbeiter beschäftigen, die an 70 Rollenoffset- und 4 Tiefdruckmaschinen zusammen jährlich 905.000 Tonnen Papier verarbeiten. Die Firmengruppe wird mit 19 Produktionsstätten in Großbritannien, Spanien, Österreich, Tschechien, Slowenien (NP-Druck und Leykam Let’s Print) und Polen 4.800 Kunden in 38 Ländern beliefern. LSC Poland wird umbenannt und neben Walstead UK, Walstead Iberia und Walstead CE als vierte regionale Division auftreten. Grzegorz Czech, der Geschäftsführer von LSC Poland, bleibt dem Unternehmen erhalten.

Paul Utting, CEOvon Walstead, sagte: „Dies ist für uns ein weiterer bedeutender Abschluss. Durch die Zusammenführung von Walstead und LSC Poland entsteht ein Unternehmen mit unübertroffener geografischer Reichweite und Produktionsressourcen zur Unterstützung Europas größter Einzelhändler, Katalog- und Zeitschriftenverlage sowie Markeninhabern. Wie man an unserem Wachstum in der europäischen Druckbranche sehen kann, bin ich der festen Überzeugung, dass gedruckte Medien einen dauerhaften Platz bei den Verbrauchern haben und unseren Kunden einen messbaren, vertrauenswürdigen und zuverlässigen Vertriebskanal bieten. Diejenigen, die an der Lieferkette von Printmedien beteiligt sind, müssen erkennen, dass Konsolidierungen immer notwendiger werden, damit Print ein praktikables und wirtschaftliches Kommunikationsmedium bleibt, das den Herausforderungen der digitalen Welt weiterhin gerecht wird.“

Graphische Revue durchsuchen

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen