Übernahme von Antalis abgeschlossen

Anfang April wurde bekannt, dass der japanische Papiergroßhändler Kokusai Pulp and Paper (KPP) bei Antalis einsteigen und die Anteile der bisherigen Mehrheitsaktionäre Sequana und Bpifrance Participants übernehmen wird. Die Übernahme wurde am 21. Juli 2020 abgeschlossen und somit sind 91 Prozent der Stimmrechte an japanischen Papierhersteller übergegangen.

KPP

Kokusai Pulp and Paper (KPP) wird auch für die verbleibenden Aktien ein Übernahmeangebot im Rahmen eines Squeeze-out-Verfahrens abgeben. Gleichzeitig wurde im Rahmen der Umstrukturierung eine Refinanzierung im Umfang von 100 Mio. € vereinbart. Durch die Übernahme von Antalis wird KPP zu einem weltweitführenden Anbieter von Papier, Verpackung und visueller Kommunikation auf vier Kontinenten — Asien, Europa, Australien und Lateinamerika. Die neu gebildete Gruppe soll einen Jahresumsatz von rund 5,3 Milliarden Euro erzielen, einschließlich 3,3 Millionen Tonnen verkauftem Papier.

www.antalis.at

Graphische Revue durchsuchen

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen