Suchergebnisse für:

A-Print nimmt 48-Seiten-Rotation offiziell in Betrieb

„Was mich geritten hat in die Druckindustrie einzusteigen, weiß ich bis heute nicht genau und es lässt sich auch nicht logisch nachvollziehen“, betonte der Geschäftsführer Alfred Annawitt anlässlich der offiziellen Einweihung der neuen 48-Seiten-Rotation von KBA gegenüber der Graphischen Revue. Vielleicht habe ihn aber auch einfach die große Herausforderung gereizt, die insolvente Kärntner Druckerei wieder auf Kurs zu bringen.

Rollendrucker bündeln Interessen

Anfang April 2011 wurde die „Interessensgemenschaft Rollenoffsetdruck in Österreich“ (IG Rolle) in Form einer vorerst losen Initiative gegründet. Es handelt sich dabei um Eigentümer, Vorstände und Geschäftsführer von sechs Heat-Set-Rollenoffsetdruckereien. Die Unternehmensvertreter decken somit 100 Prozent des österreichischen Marktes ab. Die Initiatoren und Sprecher der IG Rolle sind Michael Steinwidder (Leykam Let’s Print) und Erwin Loderbauer (Oberndorfer Druckerei).

Ein Ratgeber rund um die Erstellung von CO2-Bilanzen und die Reduzierung des Energieverbrauchs

Die PrintCity-Mitglieder Kurz, M-real, Manroland, MKW, Sappi, Sun Chemical, Trelleborg und UPM sowie Projektpartner Müller Martini haben ihren neuen Spezialreport C02-Bilanzen und Reduzierung des Energieverbrauchs in der Wertschöpfungskette der Druck- und Medienindustrie veröffentlicht. Dieser 32seitige Ratgeber zielt darauf ab, Druckereien, Weiterverarbeitungsbetrieben, Markeninhabern und ihren Lieferanten die Verbesserung ihrer ökologischen Leistungsdaten zu erleichtern. Der neue Ratgeber ist im Internet unter www.printcity.de/shop  kostenlos in gedruckter Form erhältlich.

Leykam Let’s Print beschließt Investitionen im Umfang von 10 Millionen Euro

Im Zuge der Aufsichtsratssitzung der Let’s Print Holding AG wurden entscheidende Weichenstellungen für die Zukunft der Let’s Print – Gruppe getätigt. Wie der Aufsichtsratsvorsitzende der Let’s Print Holding AG Anton Schubaschitz mitteilt, wurde Michael Steinwidder für eine weitere Funktionsperiode zum Vorstandsvorsitzenden wiederbestellt. „Die Wiederbestellung von Steinwidder stellt einerseits die strategische und operationale Kontinuität in der Gruppe sicher, andererseits wird er die Leykam Let’s Print wie bisher erfolgreich auch durch schwierige Zeiten der Druckindustrie führen“, ist Schubaschitz überzeugt.

Service der grafischen Hersteller noch nicht optimal

Die Hersteller der grafischen Industrie haben die Qualität ihrer Service-Leistungen verbessert, aber aus Sicht der gewerblichen Kunden besteht weiter Optimierungsbedarf. Zu diesem Fazit kommt eine Studie der Hamburger Print Business Consultants Apenberg + Partner. Nur zwei Unternehmen schnitten in der Service-Umfrage mit „sehr gut“ ab. Lediglich zwei von insgesamt 22 bewerteten Herstellern bieten nach Angaben der Kunden einen Service, der auf einer Bewertungsskala von 1 bis 6 eine 1 vor dem Komma verdient hat. Es handelt sich dabei um Agfa Graphics und Müller Martini.

Manroland verzeichnet starken Auftragseingang

Im Geschäftsjahr 2010 hat Manroland ein deutliches Auftragsplus verzeichnet. Der Auftragseingang erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr um 15% und liegt bei 976 Mio. Euro. Der Umsatz sank demgegenüber auf 942 Mio. Euro (im Vergleich zu 1.112 Mio. Euro im Vorjahr) und ist damit Ausdruck des schwachen Auftragseingangs im Jahr 2009. Es wurde ein operatives Ergebnis (EBIT) in Höhe von -66 Mio. Euro erzielt. Bereits im vierten Quartal waren jedoch Anzeichen einer Erholung spürbar, so dass in diesem Zeitraum operativ bereits der Turnaround gelang. Für das Jahr 2011 wird operativ eine Rückkehr in die Gewinnzone erwartet.

Verbände warnen EU-Kommission vor einseitiger Förderung des I-Invoicing

Elektronische Rechnungsstellung als ausschließlichen Standard, wie es die Europäische Kommission bis zum Jahre 2020 erreichen will, benachteiligt ganze Industriezweige, deren Beschäftigte und weite Teile der Endverbraucher. Davor warnen die Verbände der euröpäischen Druckindustrie ausdrücklich. Insgesamt elf Verbände und Institutionen aus der europäischen Papier-, Druck- und Medienindustrie, der Direkt-Marketing- und Versandlogistik haben die EU-Kommission zu einem offenen und konstruktiven Dialog zu deren Digital Agenda aufgefordert.

WebCenter 10 setzt Maßstäbe in der Online Kommunikation

Die neueste Version von WebCenter für die internet-basierende Freigabe-Verwaltung und Online-Zusammenarbeit ist auf die Verpackungs- und Drucklieferkette zugeschnitten. „Die ersten Rückmeldungen und Reaktionen unserer Beta-Kunden zeigen, dass WebCenter 10 den Ruf dieser Anwendung als das effizienteste Online-Freigabe-Tool für den Verpackungs- und Druckmarkt weiter stärken wird“, betont Jijo Dominic, EskoArtwork WebCenter-Produktmanager.

APL-Team freut sich über den Printstar 2010

Viel Zeit hat das APL-Team im F&E-Zentrum in Augsburg vor der COLORMAN verbracht. Der Lohn: der Gewinn des Printstars 2010, dem Innovationspreis der Deutschen Druckindustrie. Gemeinsam haben sie den vollautomatischen Plattenwechsel in der Zeitungsproduktion entwickelt. Ziel war immer der Vorteil für den Kunden: eine schnellere, flexiblere und ergonomisch bessere Produktion.

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen