Schätzl Druck wird Teil der Elanders-Gruppe

Elanders Print & Packaging gibt die Übernahme des deutschen Digitaldruckspezialisten Schätzl Druck & Medien GmbH & Co. KG bekannt. Das Unternehmen ist ein Dienstleister im Bereich Mass Customization und ergänzt damit die Strategie der Elanders Group im Segment Onlineprint und individualisierter Druckprodukte.

Schätzl Druck
Sven Burkhard (links) und Ulrich Schätzl (rechts) bei der Vertragsunterschrift (Bild: Elanders/Schätzl Druck & Medien)

Schätzl Druck hat sich in den vergangenen Jahren „neu erfunden“ und den Wandel vom Offsetdrucker hin zum agilen Digitaldrucker vollzogen. Mit der Übernahme von Schätzl sieht sich Elanders als einer der flexibelsten Digitaldruckdienstleister in Zentral-Europa und will damit seine Position im schnell wachsenden Markt der individuellen Druckprodukte stärken. Schätzl Druck und Medien ist nach dem vollzogenen Unternehmensumbau für viele Onlinedruck-Dienstleister die „verlängerte Werkbank“. Das Unternehmen hat es verstanden, durch hochautomatisierte Herstellungsprozesse Druckprodukte, insbesondere Bücher, für Auflagen jeder Größe bis hin zum individuellen Einzelexemplar umzusetzen und ergänzt damit optimal das Leistungsportfolio der Elanders-Gruppe.

„Unserem Ziel, den Wünschen unserer Kunden in Bezug auf Produktvielfalt, Individualität, Service, Logistik, sowie einem optimalen Preis-/Leistungsverhältnis in nahezu jeder Auflage zu entsprechen, sind wir einen großen Schritt nähergekommen“, so Sven Burkhard, Vorstand der Print & Packaging Group bei Elanders. „Schätzl ist einer der Spezialisten für Mass Customization in Print. Die Übernahme ermöglicht uns in fast allen Segmenten des Digitaldrucks unsere Leistungen zu positionieren – unabhängig von der Auflage – und unseren B2B-Kunden, die direkt mit uns online verbunden sind, Printprodukte mit einer extrem verkürzten Time-to-Market-Zeit anzubieten. “

Elanders ist bereits heute schon einer der führenden Digitaldruckanbieter in Europa und hat sich unter anderem als Zulieferer führender Onlineprint-Anbieter und mit eigenen Onlinemarken einen Namen gemacht. Das Unternehmen bietet vom Fotoprodukt im B2C-Segment über online-getriebene B2B-Services für Print bis hin zu intelligenten Verpackungslösungen ein beeindruckendes Produktportfolio an. „Neben unseren 13 Niederlassungen in 9 Ländern verteilt auf 4 Kontinenten realisieren wir jetzt mit vier Standorten in Deutschland Printprodukte von der Großauflage im Inkjet in Waiblingen, über hoch individuelle, kleinvolumige Auflagen in Donauwörth bis zur Verpackung in Klein- und Großauflage in Kaisheim und Herrenberg. Diese Flexibilität im ganzheitlichen Print-Procurement gibt unseren Kunden neue Möglichkeiten im Marketing und der Verlagsproduktion. In Verbindung mit unserem weltweiten Netzwerk können wir so global tätig sein und lokal produzieren. Dies macht unser Leistungsportfolio besonders attraktiv für weltweit agierende Unternehmen.“, so Sven Burkhard weiter.

Der Nettoumsatz von Schätzl lag in den letzten zwölf Monaten bei rund 15 Mio. Euro bei guter Profitabilität. Das Unternehmen wird ab Juli 2021 in den Konzern konsolidiert.

Graphische Revue durchsuchen

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen