Neue Chancen mit VUTEk 5r+ ergriffen

Digital Sign Servicesmit Sitz im britischen Guildford hat innerhalb der vergangenen sechs Monate zwei LED-Rolle-zu-Rolle-Supergroßformatdrucker des Typs EFI VUTEk 5r+ von EFI erworben.

Vutek

Durch die Investition erhält Digital Sign Services weitere Kapazität für die effiziente Produktion von High-End-Anwendungen in hohen Auflagen. Dank der umweltfreundlichen Cool Cure-LED-Technologie der 5,2 Meter breiten Drucker ist zudem für Nachhaltigkeit gesorgt.Der erste VUTEk-5r+-Drucker wurde bei Digital Sign Services vor wenigen Monaten installiert, der zweite folgt in den kommenden Wochen.„Angesichts des Erfolgs mit dem ersten VUTEk 5r+ und dem After-Sales-Service von EFI, haben wir uns zum Kauf eines zweiten 5r+ entschlossen, der im Sommer installiert werden soll“, so Tom Weaver, Geschäftsführer von Digital Sign Services.

Jahr für Jahr zuverlässige EFI-Technologie
Das Team von Digital Sign Services ist auf Großformatdruck rund um Einzelhandelswerbung, Schaufenstergestaltung sowie Point of Sale spezialisiert. „Hauptgrund dafür, warum wir uns immer wieder für EFI entscheiden, ist der Kundenservice“, erklärt Tom Weaver das in EFI-Technologien gesetzte Vertrauen. „Technisch spricht für den 5r+, dass dabei statt Quecksilberdampflampen LED-Lampen für die Aushärtung zum Einsatz kommen.“

Die Cool Cure-LED-Technologie von EFI sorgt dafür, dass im Vergleich zum herkömmlichen UV- oder Latexdruck bis zu 82 Prozent weniger Energie verbraucht wird. Das Thema Nachhaltigkeit rückt damit bei Digital Sign Services sehr viel stärker in den Fokus, wie Tom Weaver sagt: „Beim 5r+ profitieren wir in einem System mit weniger Energieverbrauch von der Zuverlässigkeit der LED-Lampen. Außerdem sind keine Quecksilberdampflampen vorhanden, die die Umwelt beeinträchtigen oder anderweitige Schäden verursachen könnten.“

Da für die Aushärtung der Tinten weniger Wärme benötigt wird, kann Digital Sign Services auch dünne und empfindliche Materialien bedrucken, die von Latex- und UV-Druckern nicht bedruckt werden können. Außdem bietet der 5r+-Drucker b eine verbesserte Medienverarbeitung sowie neue, schnellere Druckmodi mit weißer Tinte. Die Druckauflösung liegt bei bis zu 1200 dpi; die Druckköpfe produzieren bis zu 7 Picoliter kleine Tintentröpfchen.

Backlit-Displays mit selektiver Ausleuchtung
Die Drucker bieten mehrere neue Optionen, beispielsweise für automatisierten Druck bei Backlit- und Blockout-Anwendungen. Diese Elemente finden bei Digital Sign Services großen Anklang und werden vielfach genutzt. Tom Weaver dazu: „Die automatisierte Blockout-Funktion ist wirklich nützlich für uns. Wir drucken viel für Geschäfte in Einkaufszentren. Da kann es dann zum Beispiel einen dunkelblauen Hintergrund mit Logo in der Mitte geben, das als einziges Element beleuchtet wird.“

Die mit dem aktuellen VUTEk 5r+ bei Digital Sign Services gedruckte Beschilderung hat laut Tom Weaver „tagsüber die perfekte Farbe, und nachts, mit der Beleuchtung, ist nur noch das Logo zu sehen – mit einer Farbdichte, die genauso wirkt wie am Tag“. Der aktuelle VUTEk 5r+ im Unternehmen hat eine Konfiguration mit vier Farben plus Weiß, der zweite, jetzt bestellte Drucker wird sieben Farben (CMYK sowie helles Cyan, Magenta und Schwarz) plus Weiß bieten.

www.digitalsignservices.co.uk

 

Graphische Revue durchsuchen

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen