Künstliche Intelligenz soll für mehr Performance sorgen

Kunden sollen von konkreten Handlungsempfehlungen auf Basis von Trendbeobachtungen und Benchmarks profitieren. Die Daten dafür liefert die Performance Advisor Technology von Heidelberg.

Prozessberatung
Heidelberg Performance Advisor Technology ist ein KI-Tool zur Prozessberatung.

Die steigende Nachfrage nach Performanceberatungsleistungen innerhalb und außerhalb des Subskriptionsmodells von Heidelberg treibt die Automatisierung der Beratungsleistung selbst unter Einsatz von KI voran. Daher präsentiert Heidelberg mit der Performance Advisor Technology (PAT) ein KI-gestütztes Instrument zur Prozessberatung, das Vertragskunden automatisiert konkrete und einfach umzusetzende Handlungsanweisungen gibt, die der Verbesserung ihrer Betriebsabläufe dienen.

Dazu wird die Heidelberg Cloud, die als Datenbasis mehr als 13.000 angeschlossenen Maschinen und Informationen zu über 60 Millionen Einrichtevorgängen umfasst, um ein Modul mit Künstlicher Intelligenz ergänzt. Das Modul beobachtet Messreihen zur aktuellen Performance der Heidelberg Maschinen, visualisiert Performance-Auffälligkeiten und zeigt dem Kunden verschiedene Handlungsempfehlungen an. Darüber hinaus bringt PAT dem Kunden die Bedeutung der einzelnen Performance Kennzahlen näher und sorgt so für deren besseres Verständnis. Eine Erweiterung von PAT um ein Benchmarking der Heidelberg Maschinen parallel mit einer anonymisierten Vergleichsgruppe aus der Heidelberg Cloud ist bereits in Planung.

Intuitiver Kundenzugang zu KI-Modul
Das Tool bietet für Kunden einen intuitiven Zugang zu den KI-Leistungen aus der Heidelberg Cloud. Der Kunde ist frei, selbst zu entscheiden, welche Vorschläge er wann umsetzt. Mit jeder Umsetzung der Vorschläge lernt das KI-Modul Neues über die Wirksamkeit der Maßnahmen und passt dabei zukünftige Empfehlungen an die gemachten Erfahrungen an. PAT steht allen HDA Nutzern ab sofort in einer Freemium Version zur Verfügung.

„Mit der Einführung der Heidelberg Performance Advisor Technology stellt das Unternehmen seine Innovationkraft im Hinblick auf die Digitalisierung von Schlüsselprozessen in der Branche unter Beweis“, so Tom Oelsner, Leiter Digital Innovation bei der Heidelberg Digital Unit. „Dabei steht bei unseren Aktivitäten in diesem Bereich die Steigerung der Kundenperformance im Fokus. Zugleich profitiert das Unternehmen von einer erhöhten Skalierbarkeit seiner neuen datengetriebenen Geschäftsmodelle.“

Graphische Revue durchsuchen

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen