Kodak bekommt neuen CEO

Jeff Clarke löst Antonio Perez ab, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Perez hatte Kodak durch die Insolvenz geführt und im vergangenen Jahr einen Neustart eingeleitet. Er stiess dabei traditionsreiche Sparten ab, strich tausende Jobs, senkte die Schulden und richtete den Focus auf Lösungen für die Grafische Industrie neu aus.

„Jeff ist die richtige Person, um Kodak in die Zukunft zu führen“, erklärte der Verwaltungsratsvorsitzende James Continenza am Sitz in Rochester im Bundesstaat New York. Der 52-jährige Clarke war zuvor Partner bei einem Finanzinvestor, der sich auf die Technologiebranche spezialisiert hatte. Davor führte er das Tagesgeschäft bei dem auf Firmenkunden ausgerichteten Software-Unternehmen CA.

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen