Hubergroup schließt Standort

Das Unternehmen baut 350 Arbeitsplätze im deutschen Heimstetten ab und verlagert die Produktion nach Niedersachsen und Polen.

Druckfarbe

Die Hubergroup, ein mehr als 250 Jahre altes Unternehmen für Druckfarben, schließt seine Druckfarbenfabrik in Heimstetten in der Nähe von München innerhalb der nächsten zwei Jahre, wie die Süddeutsche Zeitung berichtet. 350 Mitarbeiter sollen dadurch ihren Arbeitsplatz verlieren. Die Produktion wir an andere Werke in Niedersachsen und Polen verlagert. Die Zentrale des Konzerns soll allerdings in der Münchner Region erhalten bleiben. In den vergangenen zehn Jahren habe sich der Markt für Zeitungsdruckfarbe halbiert, so ein Sprecher der Geschäftsführung.

Graphische Revue durchsuchen

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen