Führungswechsel bei Ferag

Wie die Schweizer Tageszeitung „ZüriOst“ berichtet, verlässt  der CEO der Ferag, Manfred Zurkirch, nach nur einem halben Jahr das Unternehmen.

Manfred Zurkirch

Manfred Zurkirch sollte das Unternehmen strategisch neu ausrichten. Er übernahm im Juni 2019 die Führung des Unternehmens für Förder- und Verarbeitungssystemen für die Printmedien. Das Arbeitsverhältnis von Manfred Zurkirch wurde Anfang dieser Woche mit sofortiger Wirkung beendet. In einem offiziellem Statement heißt es, in „gegenseitigem Einvernehmen und aus persönlichen Gründen“.

Die Nachfolge soll Luigi Maniglio antreten, der bei die Ferag seit April 2019 begleitet. Maniglio hat im Rahmen eines Mandates beim Strategieberatungsunternehmen Fai – Futuro All’Impresa den Transformationsprozess in der Ferag intensiv begleitet und verfüge über eine 30-jährige internationale Unternehmer- und Führungserfahrung im Bereich des Engineering und der mechanischen Industrie.

Im August 2019 musste die Ferag 136 Stellen am Stammsitz in Hinwil streichen. Zudem konnte der Aufbau neuer Märkte im Bereich der Intralogistik nicht so schnell umgesetzt werden.

jet-press-animated-gif-90x728-de-graphische-review-straub

Graphische Revue durchsuchen

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen