Einkaufsplattform von Zaikio frei zugänglich

Heidelberg erreicht nach eigenen Angaben einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zum Plattformanbieter für die Druckbranche. Dazu soll jetzt Zaikio Procurement allen Druckereien ab sofort frei zugänglich gemacht.

Zaikio Procurement

Zaikio Procurement ermöglicht es Druckdienstleistern, sich automatisch mit Lieferanten zu verbinden, indem Zaikio die IT-Systeme der Druckerei und denen ihrer Lieferanten vernetzt. Nach einer erfolgreich verlaufenen Testphase mit Druckereien und Lieferanten, können sich ab sofort alle interessierten Druckdienstleister kostenlos auf der Zaikio Plattform registrieren. Danach haben sie die Möglichkeit, aus ihrem Management Informationssystem (MIS) heraus auf das Sortiment der bei Zaikio bereits angeschlossenen Zulieferunternehmen zuzugreifen und mit nur wenigen Klicks zu tagesaktuellen Preisen zu bestellen. Die Bestellungen fließen nach Freigabe durch den Einkauf direkt in das ERP System des jeweiligen Lieferanten, der wiederrum die Verfügbarkeit und Lieferoptionen zurück ins Bestellsystem der Druckerei zurückspielt. Dieser Prozess bildet die Grundlage für vollautomatische Bestellungen auf Basis verschiedener Faktoren, z.B. dem aktuellen Papier- oder Farbverbrauch bzw. dem Lagerbestand. So optimieren beide Seiten ihren digitalen Einkaufsprozess.

„Schritt für Schritt etabliert Heidelberg mit Zaikio eine allen Unternehmen offenstehende Branchenplattform, über die viele wertschöpfende Prozesse zwischen den Beteiligten digitalisiert, automatisiert und transparent ablaufen“, so Rainer Hundsdörfer, Vorstandvorsitzender bei Heidelberg. „Auf diese Weise vereinfacht Zaikio die Gesamtabläufe und die Zusammenarbeit in der Druckbranche drastisch und stärkt somit die Wettbewerbsfähigkeit aller Teilnehmer“.

Zaikio vernetzt namhafte MIS-Anbieter mit etablierten Lieferanten
Vor der Öffnung der Plattform konnte Zaikio bereits namhafte MIS-Anbieter für Zaikio Procurement gewinnen. Neben Heidelberg mit dem Prinect Business Manager sind das Printplus, Printvis, Datamedia, Utraxx, Keyline und EPMS – mit vielen weiteren befindet sich Zaikio in Gesprächen. Das bedeutet, dass Druckereien in Zukunft aus den mit Zaikio vernetzten MIS heraus, auf die Sortimente ihrer Lieferanten, beispielsweise Sappi und Metapaper, zugreifen und bestellen können.

Zaikio Procurement ist für Druckereien kostenfrei. Das Geschäftsmodell basiert auf der Beziehung zwischen Zaikio und den Lieferanten, die Druckerei hat dabei keinerlei monetäre Aufwände. Die Freischaltung von Procurement im MIS der Druckereien ist darüber hinaus schnell und einfach erledigt.

Zaikio Procurement ist nur der erste Schritt
Die Digitalisierung des Einkaufsprozesses war nur der erste Schritt. Zaikio wird mit Web2Print Lösungen, Workflow Tools und der weiteren Beteiligung von Partnern in absehbarer Zeit weitere Schlüsselprozesse zwischen den Branchenteilnehmern vollständig digitalisieren und verbinden.

Graphische Revue durchsuchen

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen