Eine nachhaltige Alternative zu Plastik-Smartcards

Kartenlösung aus Karton von Iggesund vereint hohe Funktionalität mit Nachhaltigkeit und reduziert verglichen mit einer herkömmlichen Plastikkarte die Kohlendioxidemissionen um 95 Prozent.

Smartcards

Jedes Jahr werden Milliarden von Smartcards hergestellt, die als Hotelschlüssel, ÖPNV-Tickets, Geschenkkarten und vieles mehr fungieren. Laut der International Card Manufacturers Association (ICMA) wurden im Jahr 2019 37,1 Milliarden Karten produziert. Dabei handelte es sich überwiegend um Kunststoffkarten mit fossilen Ursprungs. Diese Karten werden oft nur kurz genutzt und gelangen dann in die Umwelt oder werden verbrannt.

Iggesund hat gemeinsam mit Partnern einen Weg entwickelt, plastikfreie Karten mit Kontaktlos-Funktionalität zu produzieren. Die Kartonlösung verwendet ausschließlich natürliche Materialien und ist deshalb vollständig recycelbar. Die Kartonkarte kann die Kohlendioxidemissionen gegenüber Kunststoffkarten fossilen Ursprungs um 95 Prozent reduzieren. Laut offiziellen Zahlen werden bei der Herstellung einer Kartonkarte 0,55 Gramm CO2 erzeugt, während bei der Herstellung einer PVC-Karte 11,4 Gramm CO2 erzeugt werden.

Smartcards enthalten normalerweise einen Chip, der ihre Funktion festlegt, sowie eine Antenne, die Informationen empfängt und sendet. Diese Funktionen erforderten traditionell sowohl Plastik als auch Aluminium. Doch dank einer hochmodernen Drucktechnik, bei der die Antenne zwischen zwei Invercote-Kartonbögen gedruckt wird, werden Plastik und Aluminium nicht länger benötigt. „Anstelle von Aluminium wird leitfähige Tinte verwendet, so dass die Karte recycelt werden kann, wenn sie nicht mehr funktioniert“, berichtet Thomas Janson, Business Development Manager bei Iggesund Paperboard.

Die Kartonlösung bietet ein hochwertiges Look-and-Feel, das dem von Plastikkarten ähnlich ist, und ist zudem strapazierfähig, wie Janson erklärt. „Es geht darum, die richtige Technologie, das richtige Material und die richtige Verarbeitung zu verwenden. Man kann nicht nur die Qualität mit den Fingern spüren, sondern die Karte ist auch langlebig genug für ihren Nutzungszweck.“

Weitere Infos:

Graphische Revue durchsuchen

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen