drupa 2012 zieht positive Zwischenbilanz: Trendwende in Sicht

Vier Wochen vor dem Anmeldeschluss zur drupa 2012 zieht die Messe Düsseldorf als Veranstalterin der weltweit größten Messe für die Druck- und Medienindustrie ein positives Zwischenfazit. Starkes Interesse verzeichnet der Veranstalter vor allem aus Asien.

 „Erfreulicherweise schlagen sich die Branchenveränderungen im Anmeldeverhalten der weltweiten Zulieferindustrie der Print- und Mediabranche nicht nieder. Die Global Player setzen mehr denn je auf die drupa, haben teilweise sogar mehr Fläche als zur letzten drupa gebucht. Hinzu kommt eine deutlich gestiegene Nachfrage aus der Asean-Region“, zieht Manuel Mataré, Director der drupa, ein erstes Fazit. „Die drupa 2012 könnte die Trendwende einläuten und damit einmal mehr ihren globalen Stellenwert als Branchenleitmesse und Impulsgeber der Publishingindustrie unter Beweis stellen.“ In den kommenden vier Wochen bis zum Anmeldeschluss am 31. Oktober 2010 rechnet das drupa-Team in Düsseldorf mit einem Endspurt – ehe dann Anfang November die Warteliste eröffnet wird.

Nach Analyse aller Anmeldungen startet Anfang nächsten Jahres die Strukturierung der 19 Messehallen in die einzelnen Branchenschwerpunkte und im August 2011 die Zulassung der Aussteller. Parallel dazu wird das fachliche Rahmenprogramm mit seinen Eckpfeilern drupa innovation park, drupacube, Highlights Touren und Compass Sessions in Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern entwickelt. Die weltweite Besucherpromotion startet im Sommer 2011.

Graphische Revue durchsuchen

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen