druck.at bekommt neuen Miteigentürmer

Wie das Wirtdschaftsblatt berichtet, beabsichtigt die DPI Holding sicj mit 30 Prozent an druck.at zu beteiligen. Die angestrebte Beteiligung wurde am 10. September bei der Bundeswettbewerbsbehörde angemeldet. Das erst kürzlich von digitaldruck.at in druck.at umbenannte Unternehmen steht im Eigentum von Peter Kolb und Andreas Wentner.

Das Unternehmen hat ein rasantes Wachstum hinter sich. Im Vorjahr wurde der Umsatz um 41 Prozent auf 25 Millionen Euro gesteigert. Geschäftsführer Kolb erwartet für heuer Nettoerlöse von 30 Millionen Euro. Zur DPI-Gruppe gehören unter anderem Pfanner Druck, kb-endlos und kb-dataprint. In der Bilanz 2012 weist die Holding ein negatives Eigenkapital von 2,96 Millionen Euro aus. Der Bilanzverlust wurde mit 5,68 Millionen Euro angegeben.

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen