Bobst Group: Schwerpunkte für 2019

Ein deutlicher Trend des Jahres 2018, den BOBST wahrgenommen hat, war die immer wieder von Kunden formulierte Aussage, dass sich die Rolle der Verpackung verändert.

BOBST

Zwar hat der Schutz von Waren nach wie vor Priorität. Doch er muss auf nachhaltigere Weise erreicht werden. Darüber hinaus wird zunehmend gefordert, dünnere Materialien zu verwenden und digitalisierte Maschinen einzusetzen.Angesichts des schnellen Wachstums im Online-Handel brauchen die  Kunden Maschinen, mit denen sie Verpackungen bei höherer Produktivität und Flexiblität herstellen können, ohne bei der Qualität Kompromisse schließen zu müssen. Daraus resultiert eine steigende Nachfrage nach besseren Möglichkeiten der Farbsteuerung, kleineren Losgrößen und mehr Wiederholaufträgen, was wiederum Druck auf die Verpackungshersteller ausübt, die Produktion zu automatisieren.

Geschäftsbereich Sheet-fed
Für das Jahr 2019 erwartet der Geschäftsbereich Sheet-fed, dass die Null-Fehler-Produktion von Verpackungen zu einer grundsätzlichen Forderung wird und das Wachstum bei Verpackungen für den Online-Handel anhält. Die Nachfrage nach dem Druck mit festem Farbsatz und nach höherer Qualität im Druck auf Wellpappe wird stärker zunehmen. Letztlich werden die Markenartikelhersteller zunehmend darauf drängen, das Volumen der nicht recycelbaren Verpackungen zu verringern.
In Sachen Druck hat BOBST gemeinsam mit einer Reihe von Branchenpartnern mit THQ FlexoCloud einen Quantensprung im Flexodruckprozess möglich gemacht. Mit THQ FlexoCloud können Hersteller von Verpackungen aus Wellpappe sowohl bei der Druckqualität als auch im Sicherheitsdruck einige außergewöhnliche Resultate erzielen.

Geschäftsbereich Web-fed
2019 wird sich der Geschäftsbereich Web-fed in Europa und Asien auf ein starkes Wachstum im Tiefdruck konzentrieren. Die Etikettenproduktion wird sich weiter entwickeln, wozu die Digitalisierung des gesamten Produktionsprozesses beiträgt, einschließlich Inline-Farbsteuerung. In Asien erwarten wir eine erhebliche Verlagerung vom Tiefdruck zum Flexodruck, insbesondere in schnellen Wachstumsmärkten wie Indien und Südostasien.
Die Nachfrage nach Lösungen für die Herstellung von Bedruckstoffen wächst weiter, und die K5 Expert zählt in diesem Bereich mit ihren vielen einzigartigen Innovationen wie ihrer Beschichtungstrommel mit 700 mm Durchmesser zu den Bestsellern. Mit ihrer Flexibilität bei der Verarbeitung verschiedener Bedruckstoffe hat sich die Anlage im Converter-Markt gut positioniert . Wichtig ist auch zu erwähnen, dass die Markenarktikelhersteller zunehmend auf recycelbare Folie umsteigen und damit eine wachsende Nachfrage nach AluBond und AIOx schaffen. AluBond verdankt seine Beliebtheit seinen guten Haftungseigenschaften und seinen verbesserten Barriereeigenschaften auf BOPP- und CPP-Folien.

Geschäftsbereiche Services
Auch der Geschäftsbereich Services hat ein großartiges Jahr hinter sich, da die Kunden zunehmend den Bedarf an wertsteigernden Serviceleistungen erkennen. Der neue digitale Prüftisch – mit dem Bogenandrucke und Stanzzuschnitte digital geprüft werden – ist ein Produkt, das alle Drucker und Hersteller erwägen sollten. Er verschlankt den Prozess, sorgt für mehr Präzision und weniger Fehler, und spart so Zeit und Kosten.
Bobst hat ein neues Distributionszentrum für Ersatzteile in Indianapolis, USA, eröffnet und weltweit 100 neue Außendiensttechniker eingestellt, um das Serviceniveau für seine Kunden noch weiter zu verbessern. Innerhalb der Services ist die Werkzeugausstattung ein neuer Weg, um die Maschinenleistung durch Zertifizierung von Stanzformenbauern zu verbessern. Das Programm wird an Bedeutung gewinnen und die Verpackungsproduktion effizienter machen.

BOBST und Digitaldruck
Mouvent
– das Competence Center für Digitaldruck der Bobst Group – hat seine Kerntechnologie Cluster 2018 stabilisiert und industrialisiert. Die Beta-Installationen für den Textil- und Etikettendruck haben stattgefunden und es wurden mittlerweile sechs Textilmaschinen installiert. Auch die ersten Kundeninstallationen von Mouvent Etikettenmaschinen sind angelaufen. Die Entwicklung weiterer Produkte soll gut vorangekommen sein und im nächsten Jahr sollem zusätzliche Produkte auf den Markt kommen und das Portfolio der Verpackungslösungen erweitern.

Und morgen …? Digitalisieren, automatisieren, vernetzen.
Die Nachfrage nach mehr Flexibilität in der Lieferkette und kürzeren Lieferzeiten wird Drucker und Hersteller auch 2019 unter Druck setzen. Die Notwendigkeit, konsistent hohe Druckqualität zu liefern, nicht nur innerhalb einer Charge, sondern auch bei mehrfachen Nachdrucken, wird mehr Bedeutung gewinnen. Die stärkere Regulierung in den Bereichen Verbrauchersicherheit, Abfallbeseitigung, Nährwertangaben und vielen anderen werden sich erheblich auf die Verpackungsbranche auswirken. Bei der Rezeptur der Druckfarben wird sich der Trend hin zu Druckfarben auf Wasserbasis beschleunigen, insbesondere bei der Produktion von Verpackungen.

Graphische Revue durchsuchen

0

Your Cart

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen