Graphische Revue
  

Speedmaster XL 75 Anicolor geht in Serie
13.02.2014

Anfang dieses Jahres startete die Serienproduktion der Speedmaster XL 75 Anicolor in Wiesloch-Walldorf. Nachdem sich das zonenlose Kurzfarbwerk Anicolor im Format 30 x 50 bei Klein- und Kleinstauflagen bewährt hat, übertrug die Heidelberg diese Technologie in das Format 50 x 70. Durch die von Anfang an konstante Einfärbung ist ein neuer Druckjob bereits nach 20 bis 30 Bogen in Farbe, bis zu 90 Prozent Makulatur lassen sich somit einsparen. Dies verbessert auch die Umweltbilanz deutlich.


Speedmaster XL 75 Anicolor geht in Serie

Die ersten Serienmaschinen der Speedmaster XL 75 Anicolor sind bereits an Akzidenz- und Verpackungsdrucker in Deutschland, der Schweiz und Holland ausgeliefert worden. Darunter ist ein aufstrebender Web-to-Print-Drucker, der seit 2013 mit einer Speedmaster SX 52 Anicolor arbeitet und nun mit einer Speedmaster XL 75 Anicolor Vierfarben mit Lackierwerk noch höhere Volumen produzieren will.

Weitere Maschinen sind bei Pharmaverpackern installiert, die mit der Speedmaster XL 75 Anicolor kleinere Auflagen flexibel und wirtschaftlich herstellen können. Alle Kunden sind von der hohen Automatisierung, der Flexibilität, der umfangreichen Sonderkonfigurationen und der sehr hohen Qualität sowie Produktivität begeistert. Die Speedmaster XL 75 Anicolor wird momentan als Schöndruckmaschine ausgeliefert, die Wendemaschine ist für Herbst 2014 geplant.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg