Graphische Revue
  

Heidelberg richtet Portfolio im Kleinformat neu aus
19.11.2013

Ab März 2014 wird die Produktion der Printmaster GTO 52 eingestellt und Heidelberg konzentriert sich im Viertelbogenformat auf die Modelle Speedmaster SM 52 und SX 52. Weiterhin können diese Maschine mit dem Kurzfarbwerk Anicolor bestellt werden, dass durch kürzeste Rüstzeiten und geringer Makulatur gerade bei der Produktion von Kleinauflagen punktet. Insgesamt sind von der Speedmaster SM 52/SX 52 weltweit bereits über 30.000 Druckwerke verkauft.


Heidelberg richtet Portfolio im Kleinformat neu aus

"Wir stellen uns auf die geänderten Anforderungen im Kleinformat ein und optimieren unser Portfolio für dieses Marksegment", erklärt Stephan Plenz, Vorstand bei Heidelberg für den Bereich Equipment. "Unser Angebot umfasst für dieses Marktsegment Offset- und Digitaldruck, so dass die Kunden von der engen Verzahnung beider Welten profitieren und damit ihre Wettbewerbsfähigkeit weiter steigern können."

Bewährte Maschinen für den kleinformatigen Offset- und Digitaldruck
Die Speedmaster SM 52 wird als Zwei- und Vierfarben mit Normalstapelausleger angeboten. Ausstattungskomponenten wie Prinect Press Center Compact oder die automatischen Wascheinrichtungen für Farbwerk, Gummituch- und Druckzylinder sind je nach Modell Serienausstattung. Die geforderte Flexibilität in Bezug auf Material und Bedruckstoffdicke sowie kurze Rüstzeiten und hohe Produktionsleistungen von bis zu 15.000 Bogen/Stunde wird in der täglichen Praxis mehr als erfüllt. Auch für Inline-Anwendungen wie Nummerieren und Perforieren oder das Bedrucken von Briefumschlägen ist die Speedmaster SM 52 konzipiert.

Neben der Speedmaster SM 52 bietet Heidelberg mit der Speedmaster SX 52 eine individuell konfigurierbare Maschinenplattform an. Ihre Spitzentechnik gepaart mit den unterschiedlichsten Ausstattungsmöglichkeiten wie beispielsweise der Anicolor Kurzfarbwerkstechnologie, Lackierwerk, Bedruckstoffstärke bis 0,6 mm, Wendeeinrichtungen bis hin zu Ausstattungen für den Sicherheitsdruck garantiert den Druckereien ein breit gefächertes Auftragsspektrum offerieren zu können. Von zwei bis zehn Druckwerken sind je nach Modell unterschiedliche Ausleger wählbar, je nach Platzverhältnissen und Auflagenhöhen der Druckerei.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg