Graphische Revue
  

Endgültiges Aus für Ernst Nagel
17.09.2013

Seit 16. September ist quasi offiziell, was branchenintern bereits den Sommer über vermutet wurde: das endgültige Aus für das traditionsreiche Stuttgarter Maschinenbauunternehmen Ernst Nagel. Ernst Nagel musste bekanntlich im vergangenen Juni Insolvenz anmelden; nun ist eine Fortführung endgültig geplatzt.


Die Constantin Hang Maschinen-Produktions GmbH wird künftig die Maschinen der Ernst Nagel GmbH in den eigenen Produktionsstätten in Göppingen fertigen. Vorwiegend die Geschäftsbereiche Bohren, Heften und Rütteln wurden im Rahmen eines Asset-Deals samt den Markenrechten für die seit Jahrzehnten für Qualität bürgenden Produktnamen Citoborma für Papierbohrmaschinen, Multinak, Enak, Rinak und Tak für Heftmaschinen, sowie Rimo für Papierrüttler erworben.

Die Geschäftsbereiche Rillen und Falzen hingegen werden künftig nicht mehr unter den bisherigen Produktnamen Autorillnak, Digirillnak, Rillnak und Docufold bzw. Digifold fortgeführt, sondern unter den Produktbezeichnungen des Herstellers Morgana. Seit dem Jahr 2000 werden diese von Morgana gefertigten Produkte von Ernst Nagel in zahlreichen Ländern; darunter auch in Österreich durch die Ammerer GmbH, unter eigenem Label vertriebenen. Diese Maschinen wird Ammerer künftig unter dem Markennamen Morgana anbieten.

Die Geschäftsleitung von Ammerer als jahrzehntelangem Importeur von Ernst Nagel betont, dass sich für die zahlreichen österreichischen Kunden damit in punkto Service und Ersatzteilversorgung nichts ändern wird; lediglich der Geschäftsbereich Broschürenfertigung mit den Produktnamen Foldnak und Robofeeder ist noch nicht restlos geklärt,. Doch zeichnet sich auch hier bereits eine Lösung ab, welche die künftige Ersatzteilversorgung sichert.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg