Graphische Revue
  

Manroland deckt Unregelmäßighkeiten bei Provisionszahlungen im Vertrieb auf
21.09.2010

Im Rahmen einer vom Vorstand der Manroland AG veranlassten Untersuchung durch die Interne Revision sind Unregelmäßigkeiten bei Provisionszahlungen im Vertrieb entdeckt worden. Die Ergebnisse der bisherigen Untersuchungen, haben den Verdachterhärtet, dass es in Teilen des Vertriebs zu Provisionszahlungen ohne den Nachweis einer konkreten Gegenleistung gekommen ist.


In diesem Zusammenhang werden insbesondere Fälle im Umfeld der Schweizer Tochtergesellschaft VOTRA S.A. im Zeitraum von 2002 bis Anfang 2007 geprüft. Der Vorstand hat die vollumfängliche Aufklärung des Sachverhaltes durch externe Anwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer veranlasst und die Staatsanwaltschaft über die Vorgänge und den derzeitigen Stand der Untersuchungen informiert.
„Wir werden eine konsequente Aufklärung aller bekannt gewordenen und möglicher weiterer Fälle betreiben und unterstützen. Wir sehen uns in der Verantwortung gegenüber unseren Geschäftspartnern, Kunden und Mitarbeitern, deutlich zu machen, dass wir Rechtsverstöße nicht dulden. Auch im Lichte der am vergangenen Freitag bekannt gegebenen Neuausrichtung des Unternehmens räume ich der Aufklärung dieser Vorfälle höchste Priorität ein“, so Gerd Finkbeiner, Vorstandsvorsitzender der Manroland AG.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg