Graphische Revue
  

Neues Qualitäts-Level im Verpackungsdruck
14.09.2010

Für alle, die aus ihrem Bedruckstoff noch mehr herausholen wollen, hält die Offsetdruckerei Schwarzach aus Vorarlberg ein technisches Glanzlicht bereit. Ihre Kunden profitieren ab nun von der neuen MAN 708 PLV. Die generiert ein weiteres, hohes Qualitäts-Level im Verpackungsdruck.


Neues Qualitäts-Level im Verpackungsdruck

 Die neue Maschine druckt in einem Bogendurchlauf wahlweise acht Farben auf der Vorderseite oder die Vorderseite in sieben und die Rückseite in einer Farbe(n). Das spart Zeit und Kosten. Die Farbwerke der neuen Maschinengeneration sorgen für konstanten Farbauftrag und geringen Farbverbrauch über die gesamte Auflagenhöhe. Johannes Knapp, Technischer Betriesbleiter, dazu: „Zum doppelseitigen Bedrucken erreichen wir mit dem Quick Change Paket, dem Color Pilot oder dem Eagle-Eye Inline Inspector ein neues, bis dato einzigartiges und hohes Qualitäts-Level für unsere Kunden.“
 
Ökonomisch & ökologisch gedruckt
Das effiziente Quick-Change-Paket reduziert die Rüstzeiten der Druckmaschine. Perfekt ergänzt durch Aupasys, das vollautomatische Material-Versorgungssystem. Es liefert einen non-stop Palettenwechsel ohne zusätzliche Makulatur oder Zeitverlust. Ideal für Großauflagen im Bogenformat 76 x 104 cm. „Die Reaktionsschnelligkeit im Rüstprozess ist enorm,“ ergänzt Johannes Knapp. Das verleiht der MAN Roland 708 PLV das Prädikat „Ökonomisch und Ökologisch wertvoll!“

Die MAN Roland 708 PLV ist mit Color Pilot D+F-Densitometrie und Farbmetrik ausgestattet. Das garantiert Effizienz – vom Einrichten der Maschine bis zum fertig produzierten Druckjob. Das integrierte Feuchtmittelkühlgerät der neuesten Generation erlaubt, dass Isopropylalkohol-reduziert bzw. Isopropylalkohol-frei gedruckt wird.
 
Eagle Eye sieht alles
Das Bogen-Inspektions-System, erkennt vollautomatisch Störungen am Druckbild wie Schmieren, Knicke, Kratzer oder andere Fehler im Bedruckstoff. Inline-Inspector Eagle Eye liefert eine Fehlererkennung ab einem Durchmesser von 0,6 mm Stör-Element. Dabei erfasst eine über dem letzten Druckwerk installierte Videokamera, abgestimmt auf den Referenzbogen, fehlerhafte Druckbögen. Störungen am Druckbild werden sofort am Leitstand-Bildschirm angezeigt, das den Drucker in Sekundenschnelle zum Handeln aufruft. Umgehend kann er die notwendigen Einstellungen für den weiteren Bogenablauf vornehmen. Die Kunden der Offsetdruckerei Schwarzach können einmal mehr eine einwandfreie Druckqualität erwarten, versichert Johannes Knapp.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg