Graphische Revue
  

Der Verpackungsmarkt wächst
21.01.2013

Der weltweite Umsatz mit Verpackungen wächst von zirka 517 Milliarden Euro im Jahr 2010 bis auf zirka 630 Milliarden Euro im Jahr 2016 (Nominalzahlen, Pira 2012). Wachstumstreiber ist zum einen der steigende Bedarf an Verpackungen in den Entwicklungs- und Schwellenländern aufgrund zunehmenden Wohlstands und wachsender Bevölkerung.


Der Verpackungsmarkt wächst

Zum anderen profitiert der Verpackungsmarkt in den westlichen Industrieländern von zunehmender Sortenvielfalt und mehr Wettbewerb am Point of Sales. Verpackungen aus Papier und Karton bilden dabei das größte Segment. So ist die weltweite Faltschachtelproduktion seit 2005 um zirka 2,5 Prozent pro Jahr angewachsen und wird weiter wachsen.

Um wirtschaftlicher und effizienter zu produzieren, ist die jeweils optimale Auflage gefragt - die den wachsenden Anforderungen der Markenartikler in Form Efficient Consumer Response (ECR)- und Just in Time (JiT)-Produktionskonzepten genügen. Dafür wird in naher Zukunft eine noch weiter automatisierte Qualitäts- und Effizienzkontrolle notwendig sein, die nur mit der geeigneten Technologie - integriert in Maschinen und Workflow - umsetzbar sein wird. Notwendig wird auch die Fähigkeit der Verpackungshersteller sein, ECR- und JiT-Konzepte für ihre Kunden zu entwickeln, um Effizienzsteigerungen durch noch schlankere Prozesse zu generieren.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg