Graphische Revue
  

Wenn am Handy die gedruckte Postkarte abgeht
29.12.2012

Mit der Pixum Instacard App für alle iOS- und Android-Smartphones und Tablets lassen sich individuelle Postkarten ganz einfach von unterwegs verschicken – einzige Voraussetzung: eine Internetverbindung für den Versand der Karte.


Wenn am Handy die gedruckte Postkarte abgeht

Einfach Pixum Instacard aus dem App-Store oder Google-Play-Store laden, Foto schießen oder ein vorhandenes Bild auswählen, die passende Vorlage aussuchen, Bildausschnitt gegebenenfalls anpassen, persönlichen Text und Adresse eingeben oder aus Kontakten übernehmen und ab geht die Post. Die Grüße aus aller Welt werden in Deutschland gedruckt und frankiert und kommen innerhalb weniger Werktage bei ihrem Adressaten innerhalb Deutschlands an. Und das für nur Euro 0,99 zuzüglich Euro 0,45 Porto. Bezahlt wird innerhalb der App über PayPal.

Pixum Instacard unterstützt alle aktuellen iOS- und Android-Betriebssysteme auf iPhone, iPad, Smartphones und Tablets. Bei fehlender Internetverbindung kann die Karte vorab off-line fertig gestaltet und bis zum nächsten Netzkontakt gespeichert werden. Neben eigenen Bildern lassen sich auch Motive aus der Instagram-Bibliothek oder den Facebook-Alben einbinden. Jede Karte kann beliebig oft an beliebig viele Adressen versendet werden.

Link zu Pixum: www.pixum.de/instacard


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg