Graphische Revue
  

Hoch sollen sie kleben!
20.07.2010

Was haben ein Kühlschrank, eine Boeing 707 und Post-it Haftnotizen gemeinsam? Sie alle werden vom US-Wirtschaftsmagazin „Fortune" zu den wichtigsten Erfindungen des 20. Jahrhunderts gezählt. Tatsächlich feiert das praktische, sauber wieder ablösbare Post-it, das zu einem Synonym für Klebezettel oder Haftnotiz geworden ist, soeben seinen 30. Geburtstag!


Eigentlich wollte 3M Wissenschaftler Dr. Spencer Silver Ende der sechziger Jahre einen neuen Superkleber entwickeln, dessen Klebkraft alle bekannten Klebstoffe in den Schatten stellen und auf alle Materialien anwendbar sein sollte. Seine Experimente lieferten jedoch eine Masse, die sich zwar auf allen Flächen auftragen, aber genauso leicht wieder ablösen ließ. Eine praktische Verwendung hatte man für dieses Material zunächst nicht.

Vom Forschungsflop zum weltweiten Erfolg
Jahre später ärgerte sich 3M Chemiker Arthur L. Fry, Mitglied eines Kirchenchors, darüber, dass ihm ständig seine Lesezeichen aus den Notenheften heraus fielen. Er erinnerte sich an Silvers Erfindung und holte 1974 eine Probe des Klebstoffes aus dem Labor. Er trug ihn auf kleine Zettel auf und erprobte seine Erfindung gleich am nächsten Sonntag in der Kirche. Mit Erfolg: das erste Post-it war geboren! Fry, der seine Erfindung als neues Lesezeichen sah, war überrascht, dass die 3Mer die Zettel benutzten, um ihren Kollegen kurze Nachrichten auf Telefon, Briefe und Unterlagen zu heften, und erkannte erst da, dass er ein einzigartiges Kommunikationsmittel entwickelt hatte. Trotz seiner Beliebtheit innerhalb des Unternehmens sollte es jedoch noch sechs Jahre dauern, bis 1980 die Post-it Haftnotizen in den USA auf den Markt gebracht wurden. Heute zählen sie zur Gruppe der fünf erfolgreichsten und am häufigsten verwendeten Büroprodukte und sind beliebtes Kommunikationsmittel in vielen Haushalten auf der ganzen Welt.


Auch nach 30 Jahren noch innovativ und vielseitig
„Leading Through Innovation" - diesem Leitgedanken von 3M werden Post-it Haftnotizen mehr als gerecht. Was mit dem gelben, 76 x 76 mm großen Klassiker begann, setzte sich mit mehr als 400 Produktvarianten in allen Farben und Formen fort. Zu den attraktiven Neuheiten zählen die Post-it Super Sticky Notes - eigens geschaffen für senkrechte und schwierige Oberflächen wie Holz, Glas und Kunststoff - sowie die mit dem Blauen Engel (100 % Altpapier) ausgezeichneten Post-it Recycled Notes, die einen kleinen Beitrag mit großer Wirkung zu Nachhaltigkeit und Umweltschutz leisten. Gestanzt und mit Namen, Firmen-Logos oder Slogans bedruckt sorgen die Klebezettelchen für einen im Gedächtnis „haftenden" Werbeauftritt. Und mit dem jüngsten „Ableger" - Post-it Index, dem praktischen Markierungsfähnchen, - wurde schließlich das Lesezeichen erfunden, von dem schon Art Fry träumte.

Zum Geburtstag im neuen Kleid
Mit den Post-it Produkten kann man nach Herzenslust organisieren, markieren, kommunizieren, archivieren oder sich künstlerisch betätigen. Besuchen Sie die von 3M neu gestaltete Website www.post-it.at und senden Sie Ihren Freunden ein individuell gestaltetes Post-it via E-Mail.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg