Graphische Revue
  

OKI hilft neuen Designideen auf die Sprünge
17.10.2012

OKI bringt zwei innovative Geräte für den Weißdruck auf den Markt. Weißdruck galt lange Zeit als schwierig und teuer. Mit den digitalen White-Toner-Druckern von OKI können neue Designideen z.B. auf dunklem Papier, bunten T-Shirts oder Folien erstmals hausintern und kostengünstig produziert werden.


OKI hilft neuen Designideen auf die Sprünge

Der Druck in sattem, klarem und strahlendem Weiß ist mit den White-Toner-Modellen genauso einfach wie in jeder anderen Farbe. So eignen sich die OKI White-Toner-Printer beispielsweise hervorragend für Transfermaterialien bzw. T-Shirt-Druck, Gegenlichtbeschilderung, Dummy-Bau oder Designproofs. "Seit wir das Gerät vorgestellt haben, kommen laufend neue Einsatzideen dazu. Erstmals ist es möglich, Produktionen mit der Farbe weiß unkompliziert selbst zu drucken", berichtet Ing. Karl Hawlik, Geschäftsführer von OKI Österreich. Durch den geraden Papierweg eignen sich die neuen White-Printers auch für schwierig zu verarbeitende oder dickere Materialien.

Zwei Formate, viele kreative Anwendungen
OKI bietet die White-Toner-Drucker als A4 und als A3-Modell an. Das A4-Gerät der Modelltype ES7411WT bietet Vierfarbdruck (CMY sowie Weiß), druckt 8 Seiten pro Minute im Transparenzmodus und 34 Seiten pro Minute bei normalem Papier.
Der ES9420WT-Drucker für A4- und A3-Format eignet sich für höhere Druckvolumina. Er druckt 16 Seiten beziehungsweise 31 Seiten (A4) pro Minute und verfügt über höhere Tonerkapazitäten. Beide Modelle können mit den CMY plus Weiß Tonern die volle Farbpalette erzeugen und bis zu 1,2m lange Banner oder Folien drucken.

Die Geräte sind ab 2.900 Euro inkl. MwSt. (A4-Modell) erhältlich und beinhalten 3 Jahre Vor-Ort-Garantie mit Next-Business-Day-Service. Weitere Informationen: www.wt-oki.at


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg