Graphische Revue
  

Glatz Klischee: Weichenstellung für Zukunft
09.10.2012

Das Bregenzer Unternehmen Glatz Klischee blickt auf ein erfolgreiches erstes Geschäftshalbjahr zurück. „Wir sind mit der bisherigen Entwicklung des Geschäftsjahres sehr zufrieden: Wir verzeichnen eine Steigerung der Umsätze bei bestehenden Kunden, konnten neue Märkte erschließen und das hat einen speziellen Grund – die Investitionen in neue Technik und somit in Dienstleistungen“, freut sich Geschäftsführer Manfred Schrattenthaler.


Anfang des Jahres investierte Glatz rund 700.000 Euro in eine innovative Technologie. „Durch den Kauf der Laserbelichtungsanlage mit integrierter UV2-Belichtung und entsprechender Software, bauen wir unsere Vorreiterrolle im Bereich Druckvorstufe für den Flexodruck weiter aus. Durch die Verbindung bewährter und innovativer Technologien ist der Work-Flow und die Qualitätssteigerung einzigartig“, so Manfred Schrattenthaler: „ Der Flexodruck erreicht durch das innovative Verfahren eine neue Dimension in der Qualität.“ Glatz HD-Plus ist eine Kombination aus den bestehenden Technologien „Flat Top Dot“ und „Round Top Dot“.    

Mit der innovativen Die Technologie überzeugte Glatz außerdem die Jury des diesjährigen DFTA-Awards. Das Unternehmen war insgesamt sieben Mal nominiert und freut sich über den Sieg in der Kategorie „Flexible Verpackungen (Folie/Papier/Alu) im Bereich Lebensmittel. „Die Auszeichnung spiegelt unsere Innovationskraft wider und bestätigt, dass wir nach wie vor mehr als auf dem richtigen Weg sind. “, führt  Manfred Schrattenthaler an.


Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg
Print Drucken



PARTNER NEWS










EVENTS







   AGB | Impressum | Datenschutz  Copyright © 2017 GmbH   Valid XHTML 1.0 Transitional ¡Valid CSS! Boormarken bei... Share on Twitter   Share on Facebook   Share on Digg